: Bei Paymorrow können Kunden nun auch mitte...
 

Bei Paymorrow können Kunden nun auch mittels QR-Code bezahlen

-
Screenshot: www.paymorrow.de
Screenshot: www.paymorrow.de

Paymorrow ermöglicht es seinen Kunden, künftig die Rechnung einfach per QR-Code zu begleichen. Dazu unterstützt der Anbieter von Zahlungslösungen im Internet mit GiroCode und BezahlCode zwei Standards am deutschen Markt.

Mit Paymorrow können Online-Käufer in Zukunft ihre Rechnung auch per QR-Code bezahlen. So enthält jede Rechnung, die Paymorrow im Namen seiner Kunden ausstellt, einen zweidimensionalen QR-Code. Diese werden vom Kunden über die Webcam oder ihr Smartphone eingelesen. Alle Daten werden automatisch in das Überweisungsformular der genutzten Online-Banking-Anwendung übertragen. Der Vorgang wird durch die Eingabe einer gültigen TAN abgeschlossen. Vorteil der Verwendung eines QR-Codes ist die Vermeidung von Tippfehlern bei der Eingabe und die Verwendung im gesamten europäischen Raum. Dazu unterstützt Paymorrow die beiden Standardlösungen am Markt GiroCode und BezahlCode. GiroCode-Standard wird dabei ausschließlich von den Sparkassen sowie Volks- und Raiffeisenbanken verwendet, den Bezahl-Code-Standard nutzen jedoch eine Reihe von Unternehmen in ihren Online-Banking-Apps.



„Rechnungskauf ist die beliebteste Zahlart in Deutschland. Seit der Einführung von IBAN und BIC ist die Dateneingabe in den Online-Überweisungsträger jedoch sehr mühsam geworden. Wer via Smartphone bezahlen möchte, verzweifelt zudem häufig am kleinen Display. Ein QR-Code auf der Rechnung ist hier die optimale Lösung. Damit können wir sowohl Online- als auch Mobile-Shopping insgesamt einen kräftigen Push geben“, erklärt André Boeder, Geschäftsführer Paymorrow.



stats