mytaxi: Bestell-App mytaxi kauft griechisches...
 
mytaxi

Bestell-App mytaxi kauft griechisches Unternehmen Taxibeat auf

-
Screenshot de.mytaxi.com
Screenshot de.mytaxi.com

Somit wächst das Angebot der Taxi-Bestell-App auf 108.000 registrierte Fahrer und rund sieben Millionen Kunden.

Eine Taxi-Bestell-App verkündet die Übernahme einer anderen: mytaxi hat die griechische App Taxibeat zu 100 Prozent übernommen und wächst damit auf 108.000 registrierte Fahrer und rund sieben Millionen Kunden. Damit baut mytaxi seine Stellung in Europa aus: Die Tochtergesellschaft der Daimler Mobility Services GmbH war davor bereits in mehr als 50 Städten in neun europäischen Ländern (Deutschland, Österreich, Polen, Spanien, Italien, Portugal, dem Vereinigten Königreich, Irland und Schweden) aktiv. Taxibeat ist in Griechenland in Athen und Thessaloniki mit 8.000 Taxifahrern und 540.000 Kunden unterwegs. In den kommenden Monaten soll die Integration der mytaxi-Plattform und das Re-Branding von Taxibeat zu mytaxi erfolgen.

„Wir sind sehr beeindruckt von dem Erfolg, den Taxibeat in Griechenland hat und sind davon überzeugt, dass Taxibeat perfekt zu mytaxi passt“, sagt Andrew Pinnington, Geschäftsführer von mytaxi. „Mit dem Erwerb von Taxibeat investieren wir in die Entwicklung und das Wachstum der städtischen Mobilitätssysteme in Europa. Die Übernahme ist ein weiterer strategischer Schritt, der mytaxi zum größten, besten und beliebtesten Taxianbieter in Europa macht und jeden Tag Millionen von Menschen verzaubert. Wie bereits erwähnt streben wir an, unsere ehrgeizigen Ziele auf unterschiedlichen Wegen umzusetzen, sei es durch organisches Wachstum, Partnerschaften oder weitere Fusionen und Übernahmen.“ Klaus Entenmann, CEO von Daimler Financial Services, fügt hinzu: „mytaxi ist eine fundamentale Komponente unserer Mobilitätsstrategie. Daimlers Tochterunternehmen mytaxi unterstreicht unsere Ambition als führender Anbieter von digitalen Mobilitätsleistungen.“
stats