byrd: byrd stellt Mobile App für Privatkunden...
 
byrd

byrd stellt Mobile App für Privatkunden ein

byrd
© byrd
© byrd

In Zukunft will sich das Logistikunternehmen auf den B2B-Bereich und somit den Service für Händler konzentrieren. Vor allem wird mit einer höheren Rentabilität als beim B2C-Geschäft argumentiert.

Das Logistikunternehmen byrd startete mit der Intention, den Paketversand für Privatkunden zu vereinfachen: Die User sollten mit der App den zum Versenden gewünschten Gegenstand fotografieren – die Mitarbeiter von byrd holten diesen etwas später ab. Neben dem günstigen Versand profitierte der Kunde vom Service, das Paket nicht selber verpacken zu müssen.

Künftig wird es diese Mobile App nicht mehr geben, diese ist mit 18. August 2017 Geschichte. Bereits im Juni 2017 hat man ein neues Fulfillment Programm gelauncht, mit dem Waren gelagert und per byrd versandt werden können. Künftig wird sich das Logistikunternehmen auf dieses Business Modell im B2B-Bereich sowie den Paketversand von kommerziellen Kunden fokussieren.

„Businesskunden-Modell schlichtweg rentabler”
Anfang 2017 folgte die Deutschland-Expansion nach Berlin mit eigenen Büro und Lager. Schon damals fokussierte sich byrd verstärkt auf Geschäftskunden. Immer intensiver spezialisierte man sich in den vergangenen Monaten auf die Integration in E-Commerce-Systeme wie zum Beispiel Shopify oder WooCommerce. Alexander Leichter, Gründer von byrd, erklärt die Entscheidung hin zum B2B-Geschäft wie folgt: „Unser Anspruch ist und bleibt es, den Versand von Paketen durch erstklassige Technologie zu vereinfachen. Vor allem im Geschäftskundenbereich sehen wir dabei viel Potential, Abläufe durch gute Software und sinnvolle Integrationen zu erleichtern. Privatkunden versenden im Schnitt zwei Mal pro Jahr mit uns, benötigen dafür aber ein sehr viel höheres Level an Support. So viel Freude es uns gemacht hat, Gegenstände unserer Privatkunden praktisch zu beamen, ist das Businesskunden-Modell derzeit schlichtweg rentabler.”

byrd Gründer Alexander Leichter. © byrd
byrd
byrd Gründer Alexander Leichter. © byrd
stats