Capgemini: Knapp jeder Zweite kauft Weihnacht...
 
Capgemini

Knapp jeder Zweite kauft Weihnachtseinkäufe online

Amy Walters - stock.adobe.com

Einer Umfrage zufolge planen 48 Prozent der Befragten, ihre Weihnachtseinkäufe online zu tätigen Marktplätze mit mehreren Marken zählen dabei zu den Favoriten der Konsumenten.

Capgemini erfragte die geplanten Shopping-Gewohnheiten bzw. -Pläne von über 6.700 Verbrauchern in Frankreich, Deutschland, Spanien, Großbritannien und den USA im Rahmen einer Online-Umfrage. Die Ergebnisse wurden nun im Vorfeld der diesjährigen weihnachtlichen Einkaufssaison, die am 29. November 2019 mit dem „Black Friday“ startet, veröffentlicht.

Dabei zeigte sich, dass 48 Prozent der Befragten ihre Weihnachtseinkäufe online tätigen möchten, wobei Marktplätze mit mehreren Marken hierbei favorisiert werden. Bequemlichkeit steht hier im Fokus, denn Verbraucher betrachten nach wie vor die Vielfalt des verfügbaren Sortiments (31 Prozent) und die komfortable Lage einer Filiale (26 Prozent) als die Hauptfaktoren, die zur Kaufentscheidung für einen bestimmten Einzelhändler beitragen. Da ist sogar der Preis für den Großteil der Befragten nicht ausschlaggebend. Bei der Frage, welche drei Faktoren den Geschenkekauf für Familie und Freunde beeinflussen, legen die Befragten besonders großen Wert auf Produktqualität (49 Prozent) und Sparmöglichkeiten (48 Prozent) wie Rabatte und Sondergebote, wobei das Sortiment mit 50 Prozent der entscheidende Faktor ist. Außerdem wünscht sich mehr als ein Viertel (26 Prozent) vom Einzelhandel in dieser Saison vor allem konstante Preise. Allerdings ist auch die Auswahl umweltfreundlicher Produkte bzw. Verpackungen für 21 Prozent aller Befragten ein Schlüsselfaktor.

„Entgegen dem internationalen Trend in unserer Studie ist Nachhaltigkeit im DACH-Raum für die Generation Ü-45 ein wichtigeres Thema, als für die jüngere Generation. Die Unter-45-Jährigen wollen vor allem online bequem das perfekte Weihnachtsgeschenk finden,“ fasst Stephan Kolarik, verantwortlich für Digital Customer Experience bei Capgemini in Österreich, zusammen. „Händler sollten ihre Strategie also bewusst auf die jeweiligen Bedürfnisse ihrer Zielgruppen ausrichten, wenn sie einen Anteil am Weihnachtsgeschäft für sich verbuchen wollen. Besonders die Verbesserung des Einkaufserlebnisses durch den Einsatz relevanter Technologien ist laut unserer Befragung ein entscheidender Faktor, Investitionen sollten aber wohl überlegt sein."
Stephan Kolarik, leitet die Digital Customer Experience von Capgemini in Österreich
Capgemini
Stephan Kolarik, leitet die Digital Customer Experience von Capgemini in Österreich


stats