Rewe International: Die Billa-Mitarbeiter-App
 
Rewe International

Die Billa-Mitarbeiter-App

Billa AG
Das ist die Billa-Mitarbeiter-App © Billa AG
Das ist die Billa-Mitarbeiter-App © Billa AG

Billa erweitert die interne Kommunikation und stellt seinen 18.400 Mitarbeitern eine Smartphone-App zur Verfügung, die sie mit für ihren Arbeitsalltag wichtigen Informationen versorgt.

Diese betriebsinterne Infoplattform in Form einer App heißt „Mein Billa“, und sie verbindet ab sofort alle 18.400 Billa-Mitarbeiter miteinander und bringt ihnen alle Infos, die sie für ihren Arbeitsalltag brauchen, und darüber hinaus. Eine Hauptfunktion der App ist der Zugriff auf die sogenannte elektronische Mitarbeiterkarte, die nicht nur die wichtigsten Daten enthält, sondern es dem Mitarbeiter auch ermöglicht, bei Einkäufen in Filialen von Billa, Merkur, Bipa, Penny sowie in den Merkur-Restaurants und bei Rewe Austria Touristik Guthaben zu sammeln und einzulösen. Hierfür muss an der Kassa lediglich die App geöffnet und die elektronische Mitarbeiterkarte gescannt werden.

Neben der Funktion als elektronische Mitarbeiterkarte soll die „Mein Billa“-App vor allem als interne Informationsplattform dienen. Sie bietet unternehmensinterne News und exklusive Mitarbeiterservices und ist in fünf Kategorien eingeteilt: „Unser Billa“ (Vorstellung der Vorstände und Abteilungen inklusive wichtiger Kontaktdaten); „Alles für dich“ (Angebote und Goodies für Mitarbeiter); „Aus- und Weiterbildung“ (Seminarangebote, Coaching, Jobs); „Beruf und Familie“ (Zusammenfassung der Unterstützungen des Unternehmens); „Billa Betriebsrat“ (alles Wissenswerte über die Arbeitnehmervertretung inkl. aktueller Fotos und Kontaktdaten). Die App bietet auch die Möglichkeit, alle Infos als Push-Nachricht direkt auf dem Smartphone zu empfangen.

Nach Download, Registrierung und Log-in kann jeder Mitarbeiter entscheiden, ob sein Profil öffentlich sichtbar sein soll oder nicht. Bei allen Funktionen der „Mein Billa“-App gelten strenge Datenschutzrichtlinien. Verfügbar ist die App ab dem Moment, an dem die Daten des neuen Mitarbeiters in der Personaldatenbank gelistet sind, bis zum letzten Arbeitstag. Die App kann dabei auch von freigestellten Mitarbeitern während der Karenzzeit oder dem Zivildienst verwendet werden.
stats