Metro: „Dish“ jetzt auch in Österreich
 
Metro

„Dish“ jetzt auch in Österreich

Heike Zabel/pixelio.de
Metros Online-Plattform Dish ist seit heute in Österreich online © Heike Zabel/pixelio.de
Metros Online-Plattform Dish ist seit heute in Österreich online © Heike Zabel/pixelio.de

Die Online-Plattform Dish ist im vergangenen Oktober in Deutschland und Italien online gegangen, und 2019 wird sie sukzessive in weiteren Metro-Ländern etabliert, in Österreich seit heute.

Dish ist eine speziell für die Gastronomie entwickelte digitale Plattform, die Zugriff bietet auf digitale Gastro-Software und branchenspezifische Informationen, man hat auch die Möglichkeit, sich zu vernetzen. Dish wurde von Gastronomieexperten für Gastronomen entwickelt, beruht wie andere Social-Media-Plattformen auf Mitgliedschaft und bietet Restaurantbesitzern einen passenden Rundum-Service: Sie erhalten Zugriff auf die mit künstlicher Intelligenz ausgestattete kostenlose Internetpräsenz sowie auf ein Online-Reservierungstool. Ebenso finden sich weitere Lösungen externer Partner wie etwa Personalplanung. Man plant auch webbasierte Kassensysteme und Social Media allgemein. Darüber sollen Mitglieder in der Zukunft über aktuelle Entwicklungen der Gastro-Branche sowie neue Food-Trends und relevante Events informiert werden, bei denen sie sich mit Gastronomen austauschen und Kontakte knüpfen können. Die Mitgliedschaft bei Dish ist kostenfrei und offen für alle Gastronomen.

Metro-Österreich-CEO Xavier Plotitza: „Die Digitalisierung erfasst und verändert nach anderen Branchen zunehmend auch den Gastronomie-Sektor. Lieferdienste und Food-Ketten drängen in den Markt und setzen klassische Restaurants zunehmend unter Druck. Als Partner der Gastronomen unterstützt Metro diese dabei, ihre Sichtbarkeit in der digitalen Welt zu verbessern und mithilfe digitaler Instrumente effizienter zu arbeiten.“ Der Begriff „Dish“ ist übrigens ein Akronym aus „Digital Innovations and Solutions for Hospitality“, die Webadresse lautet www.dish.co.
stats