: dotSource und commercetools gehen Partners...
 

dotSource und commercetools gehen Partnerschaft ein

-
Dirk Hörig ist CEO und Gründer von commercetools. (c) commercetools
Dirk Hörig ist CEO und Gründer von commercetools. (c) commercetools

dotSource baut mit dem Technologieunternehmen commercetools, dem Anbieter für cloudbasierte E-Commerce-Technologie, das Partner-Netzwerk weiter aus. Mit dem API-First-Konzept möchte commercetools zukunftsfähige Lösungen für den B2C- und B2B-Handel bieten.

Hier können dotSource Kunden von einer Lösung mit hoher Kostentransparenz, mit der sich auch komplexe E-Commerce-Anforderungen in vergleichbar kurzen Entwicklungszeiten umsetzen lassen, profitieren.



Weiters haben Nutzer durch die cloudbasierte Lösung auch Zugriff auf die neuesten Funktionalitäten – Wartezeiten für Versionsupdates und damit verbundene kosten- und zeitintensive Migrationsprojekte zur nächsthöheren Softwareversion gibt es bei commercetools nicht. Die Plattform hält so eine breite Palette aktueller Commerce-Funktionalitäten bereit. Diese lassen sich durch die flexible, schnittstellen-basierte Architektur mit geringem Entwicklungsaufwand mit spezialisierten Dritt-Systemen beispielsweise für Marktplätze ergänzen. In Kombination verkürzen sich durch diesen Ansatz die Entwicklungs- und Ausrollphasen für neue Funktionalitäten stark. Dirk Hörig, Geschäftsführer von commercetools, erklärt: „dotSource ist bereits seit mehr als zehn Jahren am Markt und verfügt daher über einen großen Erfahrungsschatz bei E-Commerce-Implementierungen. Gerade Kunden, die mit ihren Handelskonzepten stets am Puls der Zeit bleiben möchten, greifen darauf zurück. Mit commercetools hat dotSource nun einen Anbieter für sich schnell weiterentwickelnde Handelsstrategien im Portfolio. Dazu gehören beispielsweise moderne Omnichannel-Konzepte, die Händler regelmäßig um neue Kundenfunktionalitäten ergänzen. Mit der commercetools-Technologie lassen sich diese Innovationen sehr schnell und agil umsetzen.” Erste Omnichannel-Projekte auf Basis von commercetools sind inzwischen bereits bei dotSource in der Umsetzung.



stats