DPD Austria: DPD verzeichnet Rekord im Weihna...
 
DPD Austria

DPD verzeichnet Rekord im Weihnachtsgeschäft

DPD Austria
DPD brachte Weihnachtspakete bis an die Haustür. © DPD Austria
DPD brachte Weihnachtspakete bis an die Haustür. © DPD Austria

Der Paketdienstleister DPD Austria schliesst das Weihnachtsgeschäft mit einem Rekord ab: 3,8 Mio. Pakete wurden transportiert.

Nie zuvor wurden in den Wochen vor Weihnachten mehr Pakete als im Dezember 2016 transportiert. Spitzenreiter sei der 9. Dezember gewesen, an dem österreichweit fast 260.000 Pakete mit DPD unterwegs waren.

Das Weihnachtsgeschäft von DPD stand 2016 mehr denn je im Zeichen digitaler Paketempfangs- und Versandservices. So verzeichnete der DPD Paket Navigator, eine Online-Plattform auf der Pakete einfach und schnell auf Wunsch umverfügt werden können, allein im Dezember 2016 über 207.000 Zugriffe – das sind dreimal so viele wie im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

„Mit dem DPD Paket Navigator integrieren wir den Empfang eines Paketes bequem in den Alltag unserer Kunden. Mit wenigen Klicks können sie Tag und Ort der Zustellung kostenlos ändern und wir liefern wann und wohin der Kunde es möchte – auf Wunsch auch samstags", so Rainer Schwarz, Geschäftsführer von DPD in Österreich. Das Live-Tracking, also die genaue  Paketverfolgung sei bis dato einzigartig in Österreich und äußerst beliebt. Auch die  Abstellgenehmigung zum Beispiel in der Garage oder im Gartenhäuschen wird häufig genutzt.

Der boomende E-Commerce wird den privaten Paketdienstleister weiten wachsen lassen, ist das Unternehmen überzeugt. Das Wachstum im Paketmarkt werde vor allem von den Sendungen an private Empfänger getrieben.
stats