Austriacard: Einloggen auf Facebook mittels B...
 
Austriacard

Einloggen auf Facebook mittels Bankkarte

Dies macht der neue FIDO-Authentifizierungsstandard möglich, Austriacard hat bereits 2016 eine FIDO U2F zertifizierte NFC-Chipkarte auf den Markt gebracht.

Mit der Bankkarte in Gmail oder Facebook einloggen, das macht Austriacard mit seiner Multi-Applikation Chipkarte möglich, die die neueste MasterCard MChip Advance mit FIDO U2F Technologie auf einer NFC-Karte vereint. Während dem Login muss der User nur seine Karte an den NFC-Reader, zum Beispiel das Smartphone, halten. Gleiches ist nicht nur mit einer Karte, sondern auch mit NFC-basierten Schlüsselanhängern, Stickern und Armbändern möglich, die FIDO-zertifiziert sind.

Mit der neuesten Mastercard Freigabe kann die FIDO-Funktionalität auch auf Bankkarten verwendet werden. Banken können von nun an ihre Karten mit dieser zusätzlichen Funktionalität ausstatten. Bernd Eder, Leiter der F&E bei Austriacard, erklärt: „Wir sind Vorreiter in der NFC-basierten FIDO-Authentifizierung. Für uns war es immer klar, dass wir angesichts explodierender Handynutzung nicht mit einer USB-Authentifizierung auskommen werden. Und welches Gerät passt besser als kontaktloser FIDO-Tag als die allgegenwärtige Bankkarte. Aber der User ist nicht der einzige Nutznießer. Die Sichtbarkeit des Banklogos steigt exponentiell. Denken Sie nur daran wie oft Sie Ihr Passwort in Ihr Handy oder Tablet eintippen. Stellen Sie sich vor, Sie sehen das Banklogo jedes Mal. Und das jeden Tag.“
stats