: etailment Summit Frankfurt 2016: „Es geht ...
 

etailment Summit Frankfurt 2016: „Es geht um eine völlig neue Ausrichtung der Prozessketten“

-
Auf dem Podium (v.l.n.r.): Andreas Chwallek, Chefredakteur von „Der Handel“, TV-Moderatorin Alexandra Polzin und etailment.de Chefredakteur Olaf Kolbrück. (Foto: Redaktion)
Auf dem Podium (v.l.n.r.): Andreas Chwallek, Chefredakteur von „Der Handel“, TV-Moderatorin Alexandra Polzin und etailment.de Chefredakteur Olaf Kolbrück. (Foto: Redaktion)

„Omnichannel – The Next Generation“ heißt es am 29. September 2016 beim etailment Summit 2016 in Frankfurt. Andreas Chwallek, Olaf Kolbrück und Alexandra Polzin fanden ein paar einleitende Worte zum Motto der Konferenz.

Das Motto des diesjährigen etailment Summit 2016 in Frankfurt lautet „Omnichannel – The Next Generation“. Der Chefredakteur von „Der Handel“, Andreas Chwallek, sagte zum Motto der Konferenz: „Es geht um eine völlig neue Ausrichtung der Prozessketten. Retailer, die heute in den Keller gehen müssen, um zu sehen, ob ein Paar Schuhe noch verfügbar ist, sind von gestern.“ Auch der stationäre Handel muss digitale Technologien nutzen, um up-to-date zu bleiben.



Das Thema Vernetzung sprach auch etailment.de Chefredakteur Olaf Kolbrück an: „Das schwierigste Thema für die Händler ist Vernetzung. Wie kann der Kunde die einzelnen Kanäle nutzen?“ Für Kolbrück geht es darum „mehr Bequemlichkeit für den Kunden zu schaffen.“ Angesprochen auf die gestrige Preisverleihung e-Stars, bei der auch ein Startup ausgezeichnet wurde, sagte Kolbrück: „Die traditionellen Unternehmen können von den Startups lernen, ebenso aber auch umgekehrt. So kann man sich gegenseitig befruchten.“



Durch die Veranstaltung führt die TV-Moderatorin Alexandra Polzin.



stats