: etailment WIEN Konferenz: Weitere Top-Spea...
 

etailment WIEN Konferenz: Weitere Top-Speaker stehen fest

-
Quelle: Fotolia
Quelle: Fotolia

Bereits zu Beginn unserer Berichterstattung zur etailment WIEN Konferenz, die vom 23. bis 25. Februar 2015 in Kooperation mit der Google Analytics Konferenz stattfinden wird, hat etailment.at seine Leser über die einzelnen Themenschwerpunkte und deren Referenten berichtet. In der Zwischenzeit haben sich weitere Speaker für das Event angekündigt. In diesem Artikel finden Sie ein Update zum aktuellen Stand der Dinge. 

Die etailment WIEN Konferenz wird in Kooperation mit der Google Analytics Konferenz vom 23. bis 25. Februar 2015 im Austria Trend Hotel Savoyen stattfinden. Zum Auftakt unserer Berichterstattung hat etailment.at hat bereits über die sieben Themenschwerpunkte des Events berichtet. Seitdem haben sich eine Vielzahl an weiteren Referenten und Diskussionsteilnehmern in die Teilnehmerliste des Conference Day am 24. Februar 2015 eingetragen. Im folgenden Artikel informiert etailment.at seine Leser über den aktuellen Stand der Dinge.



Die Opening Keynote der etailment WIEN Konferenz wird Michelle Beeson von Forrester Research halten – erst vor kurzem hat etailment.at Beeson zum Interview gebeten, in dem sie unter anderem über die Inhalte ihres Vortrags spricht. Jesse Nichols ist Manager Industry Relations für Google Analytics Premium und wird die Besucher in seiner Opening Keynote auf der parallel stattfindenen Google Analytics Konferenz über die intelligente Nutzung von Digital Analytics informieren.



Beim Vortrag “Die Welt des Bezahlens” wird David Dechamps von MasterCard über aktuelle digitale Zahlungsmöglichkeiten sprechen und auch darauf eingehen, wie MasterCard auf die ständigen Veränderungen und Innovationen im Payment-Bereich reagiert. Ebenfalls hat sich Mads Peter Møller von Oberthur Technologies angekündigt, der einen englischen Impulsvortrag mit dem Titel “New dynamics of the payment market” halten wird. Beim “Payment Gipfel” haben sich neben den bereits zugesagten Armin Schmid (PayPal) und Fritz Ramberger (Oberthur Technologies) ebenfalls Roger Niederer (PayLife Bank) und Kurt Tojner (VISA Europe) angekündigt. Tojner ist seit 2008 in Österreich für die operative und strategische Geschäftsentwicklung sowie das Relationship Management von VISA Europe verantwortlich. Niederer ist seit September 2013 Vorsitzender der Geschäftsführung der PayLife Bank. Über die Themen des Schwerpunkts “Payment” können Sie hier weiterlesen. Mit Peter Neubauer wird ein internationaler Payment- und Banking-Experte durch den “Payment Gipfel” als Moderator führen.



Beim Panel “Disruption! Wandel im E-Commerce” werden Martin Barzauner von Netconomy und Andreas Stöger von Sky Österreich ihr Wissen mit den Besuchern der etailment WIEN teilen. Durch die Digitalisierung haben sich bestehende Geschäftsmodelle verändert. Das Panel wirft die Frage auf, wie sich Wirtschaftstreibende auf diese Situation am besten einstellen und handeln können. Die Moderation des Programmpunktes wird Werbeplanung.at Chefredakteur Maximilian Mondel übernehmen. Das Panel “Der Weg zum Kunden im 21. Jahrhundert” wird Georg Wiedenhofer (CONplementation International Retail Consulting) moderieren. Dieses ist Teil des Schwerpunktes “Strategie”.



Für das Panel “Individualisierte Logistik & modernes Retourenmanagement” haben sich Ralf Hastedt von Avides und Hannes Jagerhofer von checkrobin.com angekündigt. Nach einem Impulsvortrag von Peter Umundum (Österreichische Post) werden die beiden in Form einer Diskussion ausführen, wie Unternehmen von ausgeklügelter Logistik und cleverem Retourenmanagement profitieren können. Das Panel ist Teil des Schwerpunktes “Convenience”, über dessen Höhepunkte etailment.at bereits vorab berichtet hat. Ein Interview mit Umundum, in dem er auch über seine Inhalte seines Vortrags und seine Erwartungen an die Konferenz spricht, können Sie hier auf etailment.at lesen.



Weiters werden die Teilnehmer Oliver Bohl (Payback) und Olaf Grüger (Go eCommerce) das Panel “Brand Loyality Management” bereichern. Dieses ist Teil des Schwerpunktthemas “Social Commerce” und wird aufzeigen, wie es Unternehmen schaffen, Kunden zu binden und das Vertrauen in die eigene Marke zu stärken.



Beim Themenschwerpunkt “Digital Experience” wird sich alles darum drehen, wie Unternehmen den Kunden aufgrund guter Daten mit den passenden Angeboten bedienen können. Dunja Bacinger Tomaschitz (Leder & Schuh | Humanic) wird neben Andreas Hladky (point of origin) und Christoph von Lattorff (Mercateo) beim Programmpunkt “Data Driven Commerce” auftreten und darüber diskutieren, wie Big Data Unternehmen mit den richtigen Daten unterstützen kann. Ein weiteres Panel beim Schwerpunkt “Digital Experience” ist “Die Qual der Wahl: Welches Shopsystem passt zu mir”. Neben Philip Hartmann von Palmers und Dietmar Rietsch von der pimcore GmbH haben nun auch Dieter Kindl (Rakuten Österreich) und Dietmar Hölscher (bepado (shopware AG)) für das Event zugesagt. Beim Programmpunkt “Wie verändern neue Technologien den Commerce” dürfen sich die Besucher auf Cathrin Grothe von Yoints und Bernd Gruber von indoo.rs als Teilnehmern freuen.



Beim Panel “Wer braucht noch den Handel: Produzenten vertreiben direkt” wird neben Mariana Mill von Zepter International und Stefan Polzhofer von KAPO | Neue Wiener Werkstätte auch Andreas Wilfinger teilnehmen. Erst vor kurzem hat etailment.at ein Interview mit dem Geschäftsführer von Ringana veröffentlicht, in dem dieser darüber spricht, wie das seit 1993 bestehende Unternehmen den digitalen Wandel erlebt und erlebt hat. Das Panel ist Teil des Schwerpunkts “Individualisierung”. Einer der Programmpunkte des Themenfokus ist ebenfalls ein Vortrag von Achim Himmelreich von Mücke, Sturm & Company mit dem Titel “Contextual Commerce 2020: Wie der Handel sich neu erfinden muss”. Ein Interview mit Himmelreich können Sie hier nachlesen.



Ebenfalls anwesend bei der etailment WIEN Konferenz wird Matthias Steinforth von der kernpunkt GmbH, einer Agentur für Digitales Marketing und Multichannel E-Commerce, sein. In seinem Vortrag “B2B E-Commerce: Weshalb das Business-Shopping boomt” wird Steinforth darüber sprechen, welche Weichen Unternehmen stellen müssen, um auch den elektronischen Vertrieb ihrer Produkte zu ermöglichen. Beim Panel “Real Time Marketing” werden Christine Antlanger-Winter (Mindshare) und Alexis Johann (styria digital one) Casestudies aus der Welt des Real Time Marketings präsentieren, um den besten Weg zur Zielgruppe in Real Time zu bekommen.



Weiterführende Links:


Website der etailment WIEN Konferenz


Website der Google Analytics Konferenz



stats