Eurogast: Eurogast verzeichnet 2016 Rekordums...
 
Eurogast

Eurogast verzeichnet 2016 Rekordumsatz

Eurogast
V.l.: Mag. Thomas Walser: Geschäftsführung Eurogast Österreich eCommerce, Personal, Logistik; Mag. (FH) Alexander Kiennast: Geschäftsführung Eurogast Österreich Vertrieb und Marketing; Mag. Armin Riedhart: Geschäftsführung Eurogast Österreich Einkauf und Sortiment © Eurogast
V.l.: Mag. Thomas Walser: Geschäftsführung Eurogast Österreich eCommerce, Personal, Logistik; Mag. (FH) Alexander Kiennast: Geschäftsführung Eurogast Österreich Vertrieb und Marketing; Mag. Armin Riedhart: Geschäftsführung Eurogast Österreich Einkauf und Sortiment © Eurogast

Für Eurogast Österreich war das Geschäftsjahr 2016 ein voller Erfolg. Mit einem Gesamtumsatz von über 334 Millionen Euro und einer Umsatzsteigerung von 4,2 % übertraf das vergangene Wirtschaftsjahr die Erwartungen des Gastronomiegroßhändlers.

2016 brachte für das Unternehmen viel an Innovation mit sich: Den Umbau von Eurogast Riedhart vom klassischen C+C-Markt zu „Riedhart’s Markthalle“ (cash.at berichtete) sieht man als Meilenstein für die künftige Gestaltung aller C+C-Märkte. „Das neue Markt-Konzept bei Eurogast Riedhart kommt bei den Kunden sehr gut an. Auch an den anderen Standorten werden die bestehenden Strukturen laufend erneuert. Eurogast Pilz & Kiennast in Gmünd und Eurogast Sinnesberger in Kirchdorf werden die nächsten Märkte sein, die nach diesem Konzept umgebaut werden“, informiert Mag. (FH) Alexander Kiennast, Geschäftsführung Eurogast Österreich, Vertrieb und Marketing.

Namhafte Neukunden

Eurogast Österreich konnte national auch namhafte Key Accounts akqirieren: Neben dem schwedischen Möbelriesen Ikea beliefert man nun auch die Hotelgruppe Motel One. „Hier trägt das internationale ECD-Netzwerk sichtbar Früchte und hilft uns in den Verhandlungen mit den internationalen Großkunden“, berichtet Alexander Kiennast. Zur Info: ECD, die Interessensgemeinschaft der Großhändler, wurde mit dem Ziel gegründet, sich über den europaweiten Einkauf auszutauschen und Synergien zu nutzen. Eurogast Österreich zählt zu den Gründungsmitgliedern. Mittlerweile stehen die internationalen ECD-Mitglieder in den Bereichen nationale Key Accounts, IT und Webshop eng miteinander in Verbindung.

Umsatzsteigerung bei den Eigenmarken

Auch die Eurogast-Eigenmarken verzeichneten 2016 eine deutliche Umsatzsteigerung. Maßgeblich am Erfolg des Jahres 2016 beteiligt, ist das „Genuss 360“-Sortiment zum Thema Frühstück. Der Anspruch und das Ziel des „Genuss 360“-Sortiments ist es, neue, spannende und besonders geschmackvolle Produkte für die Hoteliers auszuwählen. Geprägt ist das Sortiment von dem Begriff des „Slow Food“ – die Auswahl der Lebensmittel soll sich wieder an regionalen Kulturen und dem saisonalen Angebot orientieren.

Der Webshop kommt gut an

Seit November 2016 ist auch der neue Eurogast-Webshop online: Das All-in-one-Konzept von Shop und Webseite überzeugt durch die grafische Aufmachung und erleichtert durch das Responsive Design die Bestellung von unterwegs. „Momentan sind drei Eurogast-Partner auf den neuen Webshop umgestellt und wir erhalten viel positives Kundenfeedback. Mit dem neuen Online-Shop wollen wir den Gastronomen und Hoteliers die Bestellung so komfortabel und schnell wie möglich gestalten“, erklärt Mag. Thomas Walser, Geschäftsführung Eurogast Österreich, eCommerce, Logistik und Personal. Bis Ende April werden alle Eurogast-Partner auf den neuen Webshop umgestellt werden.

ECD
stats