Handelsverband: Das war der Singles’ Day 2019
 
Handelsverband

Das war der Singles’ Day 2019

Husnu Atilla/Pixabay
Der Singles’ Day am 11. 11. ist ein weiterer Onlineshoppingtag.
Der Singles’ Day am 11. 11. ist ein weiterer Onlineshoppingtag.

Während der heimische Handel sich auf den Black Friday und den Cyber Monday vorbereitet, hat der erste Onlineshoppingtag der Saison bereits am 11. November stattgefunden.

Der 11. November – auch bekannt als „Singles’ Day“ – ist eine Tradition in China und wird insbesondere bei jungen Menschen weltweit von Jahr zu Jahr beliebter. 11. 11., dass hier die Zahl 1 so oft vorkommt, soll das Alleinstehenden-Dasein symbolisieren. In China trifft man sich an dem Tag, der mit dem mitteleuropäischen Faschingsbeginn nichts zu tun hat, auf Singles-Partys, betreibt Karaoke und hat auch sonst viel Spaß. Zudem hat er sich zu einem enorm umsatzstarken Onlineshoppingtag entwickelt. Der Handelsverband präsentierte dazu kürzlich ein paar Zahlen.

Die größte chinesische Onlineshopping-Plattform Alibaba erzielte heuer am Singles’ Day, der sich neben Black Friday und Cyber Monday zu einem „Global Shopping Festival“ zu entwickeln scheint, einen neuen Rekordumsatz von 38 Milliarden Dollar, das sind umgerechnet knapp 34,5 Milliarden Euro und ein Wachstum von 25 Prozent im Vergleich zu 2018 (27,5 Milliarden Euro Umsatz). Rund 500 Millionen Konsumenten haben an diesem Global Shopping Festival teilgenommen – mehr als je zuvor. Falls sich dieser Onlineshoppingtag nachhaltig weltweit durchsetzen sollte, werden die Alibaba-Zahlen die Richtschnur sein.

„Der Singles’ Day setzt mit einem Umsatz von 38 Milliarden Dollar an einem Tag neue Maßstäbe. Auch in Europa wird der Shopping-Aktionstag immer stärker genutzt, mehr als 200.000 Marken waren heuer an Bord. Daher arbeitet auch Österreichs Handel daran, sich ein Stück des Kuchens zu sichern“, berichtet Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will.
stats