Mastercard: In mehr als 700 Wiener Taxis mit ...
 
Mastercard

In mehr als 700 Wiener Taxis mit Mastercard kontaktlos bezahlen

Mastercard
Gerald Gruber, General Manager Austria von Mastercard. © Mastercard
Gerald Gruber, General Manager Austria von Mastercard. © Mastercard

Die Wagen wurden vom Technologie-Unternehmen mit kontaktlosen Bezahlterminals ausgestattet.

Seit Kurzem ist es durch eine Kooperation zwischen Mastercard, Card Complete und der Taxiruf 31300 für Fahrgäste in mehr als 700 Wiener Taxis möglich, kontaktlos mit der Maestro-Karte oder Mastercard zu bezahlen. Hierfür hat Mastercard die Wagen mit mobilen und kontaktlosen Bezahlterminals ausgestattet. Gerade zur kältesten Zeit des Jahres herrscht für viele Taxis reges Geschäft, eine zusätzliche Zahlungsoption ist von Vorteil. Außerdem ist mit der kontaktlosen Variante eine Bezahlung innerhalb von wenigen Sekunden möglich. Um auf die neue Option aufmerksam zu machen, wurden 200 Taxis groß mit der Info beklebt, diese zeigen ebenfalls bereits das Mastercard Logo im frischen Design.

Heute sind bereits 90 Prozent aller Maestro-Karten in Österreich mit der Kontaktlos-Funktion ausgestattet und an rund 15 Millionen Akzeptanzstellen einsetzbar. „Das kontaktlose Bezahlen kennen viele schon länger aus dem Supermarkt. Im Taxi mitzufahren und sicher nach Hause zu kommen, ist auf diese bargeldlose Art unkompliziert wie noch nie“, findet Gerald Gruber, General Manager Austria von Mastercard, und sieht Maestro in Österreich durchaus als Vorreiter: „Österreich ist bei Maestro in vielen Dingen Vorreiter für andere Mastercard-Länder. Wir sind sehr stolz darauf, als erster Markt weltweit Maestro im neuen Look präsentieren zu können.“
stats