: iPhone 6 soll Bezahlung mit Fingerabdruck ...
 

iPhone 6 soll Bezahlung mit Fingerabdruck möglich machen

-
Für die Umsetzung setzt Apple Medienberichten zufolge auf die Near Field Communication-Technologie. (Screenshot: www.apple.com/at)
Für die Umsetzung setzt Apple Medienberichten zufolge auf die Near Field Communication-Technologie. (Screenshot: www.apple.com/at)

Wie mehrere Medien berichten, soll mit dem neuen iPhone 6 auch bargeldloses Bezahlen per Fingerabdruck möglich sein. Eine Partnerschaft mit renommierten Kreditkartenunternehmen soll Apple dabei einen Vorsprung gegenüber anderen Anbietern verschaffen.

Am 9. September 2014 hat Apple ein Presse-Event angekündigt, für das auch die Vorstellung des neuen iPhone 6 erwartet wird. Mehreren Medienberichten zufolge wird das neue iPhone eine Bezahlfunktion enthalten, die einen Kauf mittels Fingerabdruck möglich macht. Bereits beim iPhone 5s wurde mit dem Touch ID-Sensor auf Technik per Fingerabdruck gesetzt – mit diesem konnte das Handy entsperrt werden. Mit der neuen Bezahlfunktion könnte der Touch ID-Sensor auch hier eingesetzt werden. Apple soll bereits Vereinbarungen mit Kreditkartenunternehmen wie Visa, MasterCard und American Express getroffen haben. Die Zusammenarbeit von Apple mit namhaften Kreditkartenanbietern könnte den bargeldlosen Kauf per Handy in breiteren Kreisen etablieren.



Um eine technische Umsetzung möglich zu machen, setzt das neue iPhone auf die Near Field Communication-Technologie. Das Nahfunksystem soll auch für das neue iPhone 6 kontaktloses Bezahlen möglich machen. Während bereits mehrere Smartphones des Google-Betriebssystems Android mit dieser Technologie ausgestattet sind, hat Apple bisher darauf verzichtet. Wie der Nachrichtendienst Bloomberg berichtet, könnte Apple dabei auch von seinen 800 Millionen iTunes Konten profitieren, die ebenfalls Kundendaten bezüglich Bezahlung beinhalten.



stats