Swarovski: Kaufkraft chinesischer Kunden nutz...
 
Swarovski

Kaufkraft chinesischer Kunden nutzen

Swarovski Kristallwelten
© Swarovski Kristallwelten
© Swarovski Kristallwelten

In China ist das Bezahlen mit Alipay eine Selbstverständlichkeit. Davon wollen nun auch die Kristallwelten von Swarovski profitieren.

Während die mobile Bezahlmethode Alipay in Österreich noch eher unbekannt ist, zahlen in China damit mehrere Hundert Millionen Menschen. Jährlich kommen mehr als acht Millionen chinesische Touristen nach Europa. Die Swarovski Kristallwelten möchten von diesem Potenzial profitieren und haben in Zusammenarbeit mit dem Finanz-Spezialisten Wirecard nun die Bezahlart Alipay eingeführt. Die Kristallwelten in Wattens sowie die dazugehörenden Stores in Wien und Innsbruck bieten den chinesischen Touristen damit eine bewährte Bezahlmethode an. Durchschnittlich wird pro Person und Reise 3.000 Euro für Shopping und Erlebnisse aus.

Stefan Isser, Managing Director der D. Swarovski Tourism Services GmbH betont: „Mit Hilfe von Wirecard gelingt es uns, hier einen Schritt weiter zu gehen und unsere Stores mit einer fortschrittlichen und bequemen Bezahlmöglichkeit auszustatten und somit unseren chinesischen Kunden maximalen Service zu bieten. Das schätzen wir sehr.“ Rita Liu, Head of Alipay EMEA, fügt hinzu: „Swarovski ist eine der bekanntesten europäischen Marken unter chinesischen Touristen. Das Akzeptieren von Alipay wird chinesischen Kunden definitiv ein noch besseres Shopping-Erlebnis bieten, denn unsere Discovery-Plattform führt Benutzer zu nahe gelegenen Swarovski Stores und der Zahlungsprozess ist genauso bequem wie in China."
stats