AllyouneedFresh: Kein Mikroplastik im Einkauf...
 
AllyouneedFresh

Kein Mikroplastik im Einkaufswagerl

AllyouneedFresh
© AllyouneedFresh
© AllyouneedFresh

Mikroplastik findet man in vielen Duschgels, Shampoos oder der Zahnpasta. Der Onlineshop von AllyouneedFresh bietet seinen Kunden nun einen Filter an, der mikroplastikfreie Produkte anzeigt.

Mikroplastik sorgt in unterschiedlichen Produkten dafür, dass sich diese zum Beispiel leichter auftragen lassen. Diese Teile sind oftmals nur Bruchteile eines Millimeters groß und für das freie Auge nicht zu sehen. Vor allem in Kosmetika und Reinigungsprodukten kommen Mikroplastikpartikel vor. Länder wie Schweden haben bereits ein Verbot zum Verkauf derartiger Produkte durchgesetzt, denn: Letztendlich geraten die Partikel ins Trinkwasser oder in Speisen – etwa, wenn diese von Tieren durch das Wasser aufgenommen werden. Darauf reagiert nun der Onlineshop von AllyouneedFresh – in dem auch österreichische Konsumenten shoppen können – und bietet seinen Kunden die Möglichkeit, derartige Produkte durch einen Filter aus den Suchergebnissen zu streichen.

„Die Auszeichnung von Mikroplastik wird nicht einfach auf die Rückseite von Produkten gedruckt und es gibt auch immer wieder neue Zusammensetzungen. Wir mussten selber suchen und die verschiedenen Kunststoffarten und ihr Verhalten in der Umwelt recherchieren“, sagt Jens Drubel, Gründer und Geschäftsführer bei AllyouneedFresh. Geholfen hat die Zusammenarbeit mit Umweltverbänden. Durch die passenden Daten konnte nun ein Filter für Produkte mit Mikroplastik in den Onlineshop integriert werden – zu Beginn für die Kategorien Kosmetik, Baby und Kind. Weitere Kategorien sollen folgen. Drubel dazu: „Das ist eine große Arbeit. Wir freuen uns dabei auch auf Unterstützung durch unsere Kunden. Wenn diese ein Produkt finden, dass wir noch nicht vermerkt haben sollten, nehmen wir das gerne in unseren Filter auf. Langfristig hoffen wir, dass es insgesamt immer weniger Produkte mit Mikroplastik gibt.“

Oft wird Mikroplastik in Produkten verwendet, um teurere, natürliche Zusatzstoffe – etwa Sand oder zermahlene Aprikosenkerne – zu ersetzen. Mit dem Produktfilter können Kunden besser in den Entscheidungsprozess einbezogen werden. Für weitere Informationen hat AllyouneedFresh einen Beitrag online gestellt: Was ist Mikroplastik und wie entsteht Mikroplastik?
stats