Erste Bank und Sparkassen: Kreditkarten: PIN-...
 
Erste Bank und Sparkassen

Kreditkarten: PIN-Code ersetzt Unterschrift

Erste Bank
© Erste Bank
© Erste Bank

Die Änderung tritt ab 1. Oktober 2017 in Kraft und betrifft alle neu produzierten Visa und Mastercards der Sparkassengruppe.

Für mehr Sicherheit will Erste Bank und Sparkassen ab 1. Oktober 2017 bei der Zahlung mit Kreditkarten sorgen. Alle neu produzierten s Kreditkarten werden mit dem sogenannten „Code First“ ausgestattet. Das bedeutet, dass bei Zahlung mit Visa und Mastercard der Sparkassengruppe statt der Unterschrift ein vierstelliger PIN-Code für die Verifizierung der Zahlung notwendig ist. Die Umstellung erfolgt, sobald die Karte nach Ablauf des Gültigkeitsdatums erneuert wird. Der Code kann bei den Geldausgabeautomaten in den Filialen geändert werden. Mit den neuen Karten erhalten die Karteninhaber auch die NFC-Funktion für kontaktloses Bezahlen.

„Wir wollen unseren Kunden den höchstmöglichen Sicherheitsstandard bieten“, so Ertan Piskin, Leiter des Kartengeschäfts bei der Erste Bank. „Nach aktuellem Stand ist eine Code-Eingabe bei Kreditkartenzahlungen sicherer als die Unterschrift.“
stats