byrd: Logistik-Startup byrd erhält Finanzieru...
 
byrd

Logistik-Startup byrd erhält Finanzierung von 300.000 Euro

byrd
© byrd
© byrd

Im Zuge der Startup-Show „2 Minuten 2 Millionen“ hat byrd eine Investment-Zusage von Speedinvest erhalten. Weiters verkündet byrd einen stärkeren Fokus auf Geschäftskunden sowie die Expansion nach Berlin

Beim Startup byrd tut sich was: In der Startup-Show „2 Minuten 2 Millionen“ wurde dem jungen Unternehmen aus Wien ein Investment in der Höhe von 300.000 zugesagt. Der Finanzierer Speedinvest gibt dem Team von byrd damit die Chance, weitere Pläne voranzutreiben. Gerade eben hat man die neue Webseite gelauncht, die vor allem die Bedürfnisse der Geschäftskunden besser bedienen soll. Derzeit lassen rund hundert Geschäftskunden, darunter auch Einzelhändler oder Hotels wie die Accor Hotel Gruppe, Agenturen und befreundete Startups, ihre Waren von byrd abholen, verpacken und versenden.

Auf nach byrlin!
In weiterer Folge ist byrd Ende letzten Jahres auch in Berlin gestartet, das Büro ist in Berlin Mitte nahe dem Spreeufer positioniert. Derzeit werden gerade die ersten Pakete für deutsche Kunden versandfertig gemacht. Gleichzeitig zeigt man sich offen, bei anhaltendem Erfolg auch in weitere Städte zu expandieren. Gründer und CEO Alexander Leichter blickt zuversichtlich auf die nächste Finanzierungsrunde: „Beim Pre-Seed Investment konnten wir unter anderem Pioneers Ventures an Bord holen, was uns einen tollen Start ermöglicht hat. Speedinvest ist bekannt für ein größeres Investitionsvolumen und so ein absolut naheliegender Partner für die zukünftige Entwicklung von byrd.“
stats