Payback: Loyalty-Programm Payback bald auch i...
 
Payback

Loyalty-Programm Payback bald auch in Österreich?

Payback/Goran Gajanin/Action Press
© Payback/Goran Gajanin/Action Press
© Payback/Goran Gajanin/Action Press

Das Kundenbindungsprogramm, in Deutschland mit starken Partnern wie Rewe oder dm aktiv, soll Gerüchten zufolge auch bald in österreichischen Supermärkten ankommen. dm Österreich hat dazu bereits Stellung genommen und dementiert.

Mehr als 650 Unternehmen in Deutschland bieten mit Payback ein Kundenbindungsprogramm an, mit dem die Verbraucher unter anderem Gutscheine, Prämien oder Lufthansa-Meilen einlösen können. Wie die deutsche Lebensmittelzeitung berichtet, soll auch hierzulande der Start bevorstehen. Partner sollen Rewe mit Billa und Merkur und dm drogerie markt sein. Obwohl Payback dazu keine Stellungnahme abgibt, bezieht sich die Handelszeitung laut eigener Aussage auf „gut informierte Kreise“.

Erst vor Kurzem hat CASH darüber berichtet, dass Payback seine Partnerschaft in Deutschland ausbaut: So wurde die Partnerschaft mit der Rewe Gruppe um weitere fünf Jahre verlängert. Ab 2018 soll zudem Penny mit seinen 2.150 Märkten Payback anbieten.

UPDATE

dm drogerie markt hat sich zu den Berichten bereits geäußert. Pressesprecher Stefan Ornig stellt klar, dass die Payback-Funktion beim Drogeriefachhändler derzeit kein Thema ist:

„dm hat mit der active beauty Vorteilswelt ein äußerst beliebtes und vielfältiges Stammkundenprogramm mit aktuell fast 2 Millionen aktiven Nutzern. Dieses Programm wird laufend weiter entwickelt, um technologische Innovationen zu nutzen, Veränderungen in den Erwartungen der Verbraucher Rechnung zu tragen und um unsere Kunden immer wieder mit neuen Ideen zu überraschen.

Es ist richtig, dass unsere Kollegen bei dm Deutschland sehr erfolgreich mit Payback zusammen arbeiten. Ob und wann Payback nach Österreich kommt ist jedoch nach unserem Informationsstand völlig offen. Mit der Frage, ob Payback in diesem Fall auch ein attraktiver Partner für dm Österreich wäre, würden wir uns dann zu gegebener Zeit befassen.“
stats