: Lyft kauft Taxi-App Hitch
 

Lyft kauft Taxi-App Hitch

-
Foto: www.lyft.com
Foto: www.lyft.com

Lyft positioniert sich mit dem Kauf des Mitfahr-Service Hitch verstärkt am Markt gegenüber Konkurrenten wie Uber. Hitch wird aufgelassen, dessen Gründer Snir Kodesh and Noam Szpiro an der Weiterentwicklung der Produkte von Lyft arbeiten.

Wie das Portal TechCrunch berichtet, hat Lyft seinen Mitkonkurrenten Hitch gekauft, einem der ersten Anbieter im Bereich Mitfahr-Service. Hitch verkündet auf der eigenen Website: “Wir haben Hitch mit dem Ziel entwickelt, eine neue Form des Transports zu etablieren. Hiermit teilen wir mit, dass Hitch von Lyft erworben wurde.” Lyft gilt als einer der großen Konkurrenten des Unternehmens Uber. Genauere Einzelheiten des Deals sind noch nicht bekannt – TechCrunch berichtet aber, dass Hitch aufgelassen wird und dessen Gründer Snir Kodesh and Noam Szpiro an der Weiterentwicklung der Lyft Line Produkte arbeiten werden. Somit handelt es sich bei der Übernahme um eine Talent-Akquisition – nicht die erste von Lyft in diesem Jahr: So wurde bereits das Team von Rover, einer App für bestmögliche Verkehrsverbindungen, an Bord des Unternehmens geholt.



Kodesh teilte TechCrunch in einem Telefoninterview mit: “Wir arbeiten sehr leidenschaftlich an dem, was wir tun, aber die operationale Intensität bei Hitch war extrem herausfordernd und kapitalintensiv.” Lyft hat eine große Anzahl an Usern. Wie Szpiro gegenüber TechCrunch erwähnte, wird sich der Service umso eher durchsetzen, umso mehr Nutzer diesen teilen.



stats