CASH+/Markta: Online-Marktplatz für regionale...
 
CASH+/Markta

Online-Marktplatz für regionale Lebensmittel boomt

Victoria Bach/markta

Das Bestellvolumen des Online-Marktplatzes Markta hat sich in den letzten Wochen verzwanzigfacht. 

Die 2017 ins Leben gerufene Online-Plattform markta.at für regionale Lebensmittel freut sich dieser Tage über enorme Zuwächse. Laut Geschäftsführerin Theresa Imre konnte man letzte Woche über 50.000 regionale Lebensmittel online verkaufen, kommissionieren und ausliefern. Die Idee des Startups war es, Qualität und Regionalität in den Vordergrund zu stellen und bestehende Handelsstrukturen neu zu denken. Die Direkt-Vermarktungsplattform fungiert als Schnittstelle zwischen regionalen Produzenten und Konsumenten. Im markta Marktplatz bieten über 450 Betriebe ihre Produkte an. "Hier wird direkt von den einzelnen Betrieben versendet", erklärt Imre.

Kunden können auch den markta Einkauf nutzen. Der Unterschied zum Marktplatz ist, dass das Unternehmen hier die Lebensmittel ausgewählter Betriebe selber kommissioniert und sie in einem gebündelten Kühl-Paket zustellt. "Hier versenden wir akutell zweimal pro Woche österreichweit und steigen bald auf die tägliche Zustellung um."

Am meisten werden dieser Tage Bio-Freilandeier, Bio Rohmilch-Handsemmerl und Milch bestellt. "Natürlich gibt es von gewissen Produkten, vor allem aus dem Bereich MoPro nur beschränkte Mengen, die pro Woche produziert werden können und die dann auch mal kurzfristig ausverkauft sind. Wir listen deshalb laufend und auf Hochtouren neue Betriebe, um die steigenden Nachfrage in den jeweiligen Produktkategorien abdecken zu können", schildert die Geschäftsführerin. 

stats