: Mister Spex zieht nach fünf Jahren Partner...
 

Mister Spex zieht nach fünf Jahren Partnerprogramm Bilanz

-
Foto: Mister Spex
Foto: Mister Spex

Gestartet mit 23 Partneroptikern, baut das Netzwerk heute auf 550 Optiker. Einen weiteren Meilenstein konnte man im Februar 2016 setzen, als das erste eigene Stationärgeschäft in Berlin eröffnet wurde.

Im August 2011 ist der Online-Optiker Mister Spex mit seinem Partnerprogramm gestartet – damals mit 23 Optikern und 30 Filialen in Deutschland. Mittlerweile hat sich die Zahl der Partner auf 550 Optiker erhöht. Im Juni 2014 hat Mister Spex das Programm auf Österreich, im Oktober 2015 auf die Schweiz ausgeweitet. Seit Mai 2016 gehören rund 20 Optiker aus den Niederlanden zum Netzwerk. Gemessen an der Anzahl der Shops, nimmt Mister Spex somit den dritten Platz hinter stationären Händlern wie Apollo und Fielmann ein.



Bereits im Februar 2016 war Mister Spex mit seinem eigenen ersten Store in Berlin gestartet. Dort werden derzeit neue Retail-Ideen getestet. „Das stetige, quantitative und qualitative Wachstum unseres Partnerprogramms auf nationaler sowie internationaler Ebene bewerten wir als großen Erfolg. Es bildet den Kern unseres heutigen Multichannel-Konzepts. Langfristig werden wir das Mister Spex Netzwerk weiter ausbauen, um nicht nur online die Nummer eins zu sein, sondern auch im klassischen Retail erste Anlaufstelle für alle Kunden zu werden“, erklärt Geschäftsführer Dirk Graber.



stats