Amazon: München wird jetzt Fresh
 
Amazon

München wird jetzt Fresh

Amazon
© Amazon
© Amazon

Nach Berlin, Potsdam und Hamburg kommt AmazonFresh nun auch in die bayrische Metropole.

Seit Mai 2017 ist Amazon in Berlin und Potsdam mit seinem Lebensmittel-Lieferdienst AmazonFresh aktiv. Im Juli dieses Jahres folgte Hamburg. Mit München kommt AmazonFresh jetzt in eine weitere große deutsche Stadt, in der Prime-Kunden aus mehr als 300.000 Artikel wählen können. Neben Lebensmitteln finden sich auch ausgewählte Artikel aus Münchner Geschäften wie Dallmayr, Elly Seidl, ZimtschneckenFabrik, Frischeparadies sowie ausgewählten Viktualienmarkt-Ständen wie Gewürzwerk, Schlemmermeyer oder Tölzer Kasladen. Auch Produkte bayrischer Marken wie Händlmaier, Berchtesgadener, Adelholzener, Andechser und Bio-Bühler können erworben werden. Laut Florian Baumgartner, Director AmazonFresh Deutschland sind „lokale Einzelhändler ein sehr wichtiger Bestandteil von AmazonFresh“. Für Florian Randlkofer, geschäftsführender Gesellschafter der Alois Dallmayr KG, ergeben sich neue Möglichkeiten, Prime-Kunden qualitativ hochwertige Ware anzubieten: „Mit AmazonFresh können wir unseren Kunden einen völlig neuen Service bieten. Kunden können beispielsweise unsere frischen Feinkostsalate oder auch Räucherlachs aus unserer Manufaktur schnell, bequem und zuverlässig von zuhause oder auch von unterwegs per App bestellen. Sie bekommen dann unsere Spitzenqualität mit der gewohnten Zuverlässigkeit von Amazon geliefert – das ist wirklich ein großer Vorteil.“

Wer bis Mittag bestellt, erhält bei AmazonFresh seine Ware zum Abendessen. Bei einer Order bis 23 Uhr kann die Lieferung am nächsten Tag in einem 2-Stunden-Zeitfenster von 8 bis 22 Uhr zugestellt werden. Auch die Ablieferung des Pakets an einem geschützten Ort von 5 bis 22 Uhr ist für die Kunden möglich. Prime-Mitglieder zahlen für den Service 9,99 Euro pro Monat, mit einer unbegrenzten Zahl an kostenlosen Lieferungen, einen Mindestbestellwert von jeweils 50 Euro vorausgesetzt. Auch ein Test von 30 Tagen ist möglich.
stats