CBRE: Nachfrage nach Ladenflächen steigt
 
CBRE

Nachfrage nach Ladenflächen steigt

H.D. Volz/pixelio.de
Die Nachfrage nach Ladenflächen steigt © H.D. Volz/pixelio.de
Die Nachfrage nach Ladenflächen steigt © H.D. Volz/pixelio.de

Die Nachfrage nach Einzelhandelsflächen wird in den nächsten fünf Jahren in den wichtigsten Einzelhandelsmärkten nach wie vor vorhanden sein.

Ein Nachtrag zur cash.at-Meldung von voriger Woche: Die Immo-Spezialisten von CBRE haben in den sechs großen Einzelhandelsmärkten China, Amerika, Spanien, Deutschland, Italien und Großbritannien eine Untersuchung durchgeführt. Sie ergab, dass der Flächenbedarf in der Branche Gesundheit/Schönheit in den nächsten fünf Jahren größer sein wird als in den Branchen Lebensmittel, Bekleidung/Schuhe sowie Haus/Garten. Für China prognostiziert man den größten Anstieg (8,1 %) bei Gesundheit/Schönheit-Verkaufsflächen, gefolgt von Deutschland mit 4,5 % und Italien mit 4,2 %, Großbritannien (1,7 %), USA (1,6 %) und Spanien (1,1 %). Das Wachstum in diesem Sektor wird unter anderem von neuen Technologien und Innovationen gefördert.

Ebenfalls deutlich wachsen werden die Ladenflächen in der Branche Haus/Garten, auch hier ist China voran, und zwar deutlich: Man prognostiziert einen zusätzlichen Flächenbedarf von 20,4 %. Die anderen Länder sind nur unter ferner liefen – Spanien (2,3 %), Italien (1,2 %) und Deutschland (0,8 %). In den Branchen Lebensmittel und Bekleidung/Schuhe erwarten die Auguren von CBRE in vielen Märkten ein stabiles Wachstum: In Europa ist Spanien in beiden Kategorien führend mit einem Anstieg des Flächenbedarfs um 2,2 % bzw. 1,2 %. Trotz des boomenden Onlineshoppings bleibt der stationäre Laden offenbar weiterhin die Basis für ein befriedigendes Kauferlebnis.
stats