: Namhafte Aussteller beim Launch der ersten...
 

Namhafte Aussteller beim Launch der ersten etailment WIEN

-
Quelle: Fotolia
Quelle: Fotolia

Das E-Commerce-Event findet vom 23. bis 25. Februar 2015 gemeinsam mit der vierten Google Analytics Konferenz statt. Besucher profitieren dabei nicht nur von einer Reihe von Vorträgen, Diskussionsrunden, Best Practice Beiträgen und Workshops. Eine Fachausstellung am zweiten und dritten Konferenztag bietet einen Marktüberblick über die wichtigsten E-Commerce- und Online-Marketing-Player.

Vom 23. bis 25. Februar 2015 findet die Premiere der etailment WIEN, einer neuen dreitägigen Fachveranstaltung, die die aktuellen Herausforderungen und Entwicklungen des E-Commerce branchenübergreifend aufgreift, statt. Das Event, das gemeinsam mit der vierten Google Analytics Konferenz im Austria Trend Hotel Savoyen in Wien ausgetragen wird, bietet den Besuchern praxisnahe Ideen für deren Geschäftserfolg und zwei Konferenzen zum Preis von einer.



Ergänzt wird die Veranstaltung durch eine Fachausstellung: Die Expo findet am zweiten und dritten Veranstaltungstag, dem Conference- und Workshop-Day, statt und bietet einen Marktüberblick über die wichtigsten E-Commerce- und Online-Marketing-Player. Folgende 18 Aussteller aus dem deutschsprachigen Raum werden ihre Dienstleistungen und Produkte präsentieren: ACRIS E-Commerce, Digital Analytics Association (DAA), digital concepts Software & Design, e-dialog, Euro-Label – Österreichisches E-Commerce Gütezeichen, HEROLD Business Data, luna-park, MasterCard, MaTelSo, Österreichische Post, PayLife, pimcore, Rakuten.at, shopware, Smarter E-Commerce, webalytics, Webtrekk und Wirecard CEE. Einige der Unternehmen tragen auch inhaltlich zum facettenreichen Programm bei.



In den vergangenen Tagen haben noch einige hochkarätige Branchen-Experten für den Conference Day zugesagt – damit sind es insgesamt 90 Moderatoren und Referenten. Zu den prominenten Neuzugängen gehören unter anderem Florian Bell (LEKKERLAND), Manfred Berger (NEUSICHT), Johannes Falck (Criteo), Günter Lischka (Hutchison Drei Austria) sowie Rainer Schamberger (PSA Payment Services Austria).



Bernd Platzer, Mastermind von etailment.at und etailment WIEN, über die neue Veranstaltung: „Die höchste Glaubwürdigkeit haben jene, die auch das Risiko einer Innovation, einer Veränderung im Unternehmen zu tragen haben. Das sind die Commerce-Treibenden. Deshalb ist es uns wichtig, dass wir viele dieser Innovatoren auf die Bühne bringen. Von deren Erfahrung gilt es zu profitieren. Wir sind überzeugt: Eine vitale heimische E-Commerce-Landschaft hilft allen. Wir sehen die etailment WIEN als die Kreuzung vieler Wege auf der man lernt und kennenlernt.“



Ein Blick auf die vorläufige Teilnehmerliste zeigt, dass sich bereits viele E-Commerce- und Online-Marketing-Verantwortliche aus namhaften Unternehmen wie A1 Telekom, Allianz, ARA Altstoff Recycling Austria, bauMax, Baumit, BAWAG P.S.K., Beiersdorf, BILLA, BIPA Parfümerien, easybank, Hilti, Jollydays, Josef Manner, karriere.at, KURIER, LKW Walter, MediaSaturn, Otto, PALFINGER, ProSieben SAT1 Media, Red Bull Media House, REWE International, RWA Raiffeisen Ware Austria und Verkehrsbüro angemeldet haben.



Kartenvorverkauf



Die Teilnahme am Training- oder Workshop-Day kostet 490 Euro, der Besuch des Conference Days am 24. Februar 2015 kostet 590 Euro. Zwei-Tages-Tickets (Conference & Workshop) kosten 890 Euro, Drei-Tages-Tickets gibt es um 1.190 Euro. Ab dem 9. Februar erhöhen sich die Tarife um 100 Euro (Late Bird). Tickets können im Online-Ticket-Shop http://wien.etailment.at/tickets/ erworben werden. Alle Preise verstehen sich exklusive 20 Prozent Mehrwertsteuer. Fachjournalisten richten ihre Akkreditierungswünsche bitte an office@werbeplanung.at.



stats