: Neue Geldtransfer-Service von Twitter soll...
 

Neue Geldtransfer-Service von Twitter soll in Frankreich starten

-
Foto: Marisa Allegra Williams
Foto: Marisa Allegra Williams

Gemeinsam mit der französischen Bank Groupe BPCE als Partner plant Twitter in Frankreich, mittels einem einfachen Tweet Geldsendungen zwischen zwei Usern des sozialen Netzwerkes möglich zu machen. Alles was man dazu braucht ist eine Kreditkarte sowie einen Twitter-Account.

Twitter will noch im Oktober einen Geldtransfer mittels Tweet in Frankreich möglich machen. Dies vermeldet in einer Pressemitteilung die französische Bank Groupe BPCE, mit der eine Zusammenarbeit erfolgen soll. Demnach soll jeder Franzose mit einer Kreditkarte und einem Twitter-Account die Möglichkeit haben, Geld per simplen Tweet an andere User zu senden, kostenlos und unabhängig von ihrer Bankverbindung. Technisch wird dies durch den Anbieter S-money ermöglicht, einer Tochterfirma der Groupe BPCE, die sich auf digitale Zahlungen spezialisiert hat und eine elektronische Geldbörse auf mobilen Geräten anbietet. “Wir begrüßen die von der Groupe BPCE entwickelte Innovation und den Service, den es Twitter Usern in Frankreich durch die Integration von S-money bietet”, so Olivier Gonzalez, CEO von Twitter Frankreich. Und Jean-Yves Forel, CEO Groupe BPCE, fügt hinzu: “Groupe BPCE ist die erste Bank, die Menschen eine Möglichkeit bietet, mit einem simplen Tweet Geld zu schicken. Die Initiative von S-money eröffnet neue Zahlungsmöglichkeiten in den sozialen Netzwerken.” Für Nicolas Chatillon, CEO von S-money, “ist die einfache und direkte Nutzung von S-money perfekt auf die User Experience von Twitter abgestimmt”.



stats