: Neues iPhone 6 könnte Akzeptanz von NFC in...
 

Neues iPhone 6 könnte Akzeptanz von NFC in Österreich weiter verstärken

-
2014 gaben sechs Prozent der Befragten des Mobile Communication Report an, schon einmal mittels NFC gezahlt zu haben. Im Jahr davor lag diese Zahl noch bei drei Prozent. (Screenshot: www.apple.com)
2014 gaben sechs Prozent der Befragten des Mobile Communication Report an, schon einmal mittels NFC gezahlt zu haben. Im Jahr davor lag diese Zahl noch bei drei Prozent. (Screenshot: www.apple.com)

Wie aus dem Mobile Communication Report 2014 hervorgegangen ist, steigt auch in Österreich die Akzeptanz der Near Field Communication (NFC). Mit der Bezahlfunktion im neuen iPhone 6 könnte dieser Aufwärtstrend weitergehen.

Wie der Mobile Communication Report 2014 belegt, wird die Akzeptanz der NFC-Technologie auch in Österreich größer. Gaben 2013 noch drei Prozent an, schon einmal mittels NFC gezahlt zu haben, lag diese Zahl 2014 schon bei sechs Prozent. Männer sind dieser Technologie dabei offener: Während acht Prozent der Männer bereits über NFC gezahlt haben, sind es bei Frauen erst vier Prozent. Mit neun Prozent liegt die höchste Akzeptanz unter den Österreichern bei der Gruppe im Alter bis 29 Jahren.



Bei der gestrigen Präsentation von Apple wurden neben der Apple Watch auch das neue iPhone 6 und das iPhone 6 Plus vorgestellt. In den neuen Smartphones ist mit Apple Pay eine Funktion für Mobile Payment enthalten. Hier wird ebenfalls der Nahfunk-Standard NFC eingesetzt, auf den die Finanzbranche bei mobilen Bezahldiensten setzt. Apple hat am Markt der Smartphones einen Anteil von zwölf Prozent. Da Branchenbeobachter davon ausgehen, dass Apple mit den neuen Modellen im Weihnachtsgeschäft deutlich aufholen dürfte, könnte auch in  Österreich die Akzeptanz für diese Art des Bezahlens weiter anwachsen.



stats