Lufthansa Innovation Hub: Nie wieder selbst e...
 
Lufthansa Innovation Hub

Nie wieder selbst einchecken

Lufthansa Innovation Hub
AirlineCheckins.com © Lufthansa Innovation Hub
AirlineCheckins.com © Lufthansa Innovation Hub

Der Lufthansa Innovation Hub hat den Service AirlineCheckins.com getestet und weiterentwickelt, und ab sofort checkt er Flugreisende automatisch für mehr als 100 Airlines weltweit ein.

Vor allem Vielflieger kennen den Stress vor Abflug: Wann beginnt der Check-in? Wie lautet nochmals mein Buchungscode? Bekomme ich noch einen Gang- oder Fensterplatz? Dieses Problem löst „AirlineCheckins.com“ ein für alle Mal und checkt Reisende automatisch für mehr als 100 Airlines weltweit ein – ein Produkt des Lufthansa Innovation Hub. Bereits im letzten Jahr hat der Lufthansa Innovation Hub den Service im Kleinen als Prototyp getestet. Auf Basis der Erkenntnisse der ersten Testphase wurde AirlineCheckins.com weiterentwickelt und steht Flugreisenden ab sofort als technisch ausgereifte Lösung zur Verfügung.

Reisende können sich über AirlineCheckins.com registrieren und im Kundenprofil ihre Sitzplatzpräferenzen hinterlegen. Für alle Flüge, die mit der persönlichen E-Mail-Adresse von Airlinecheckins.com gebucht werden, wird der Fluggast automatisch eingecheckt. Als erste industrieweite Lösung deckt AirlineCheckins.com nicht nur Flüge der Lufthansa Group Airlines ab, sondern erledigt den Check-in für alle Airlines weltweit, die einen Online-Check-in anbieten. Der Check-in erfolgt in den ersten Minuten, nachdem der Online-Check-in der jeweiligen Airline startet. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Reisende ihren gewünschten Sitzplatz erhalten. Die Bordkarte erhält der Reisende automatisch per Mail oder SMS. Bereits in der initialen Testphase wurde AirlineCheckins.com von 5.000 Reisenden aus 60 Ländern genutzt. Insgesamt wurden 2016 über 10.000 Check-in-Anfragen durchgeführt.

AirlineCheckins.com © Lufthansa Innovation Hub
Lufthansa Innovation Hub
AirlineCheckins.com © Lufthansa Innovation Hub
stats