: Number26 streift 40 Millionen US-Dollar an...
 

Number26 streift 40 Millionen US-Dollar an neuem Kapital ein

-
Die Führungsriege von Number26: CTO Christian Rebernik, CFO Maximilian Tayenthal und CEO Valentin Stalf. (Bildquelle: Number26)
Die Führungsriege von Number26: CTO Christian Rebernik, CFO Maximilian Tayenthal und CEO Valentin Stalf. (Bildquelle: Number26)

Mit dem frischen Kapital kann das Startup sein insgesamt eingesammeltes Kapital auf 53 Millionen US-Dollar erhöhen. Der Ausbau der FinTech-Plattform sowie die weitere internationale Expansion sind geplant.

In einer Series B Finanzierungsrunde erhält das Startup Number26 zusätzliches Kapital von 40 Millionen US-Dollar. Durch den Abschluss kann man das insgesamt eingesammelte Kapital auf 53 Millionen US-Dollar in die Höhe schrauben.



Die Finanzierungsrunde wurde von Horizons Ventures angeführt. Battery Ventures sowie die Zalando-Gründer Robert Gentz, David Schneider und Rubin Ritter steigen in dieser Runde, die von den bisherigen Investoren Valar Ventures von Peter Thiel, Earlybird Ventures und Redalpine Ventures komplettiert wird, ebenfalls ein. Die Summe soll in die weitere internationale Expansion sowie den Ausbau der FinTech-Plattform durch Integration neuer Produkte in Bereichen wie Sparen, Investment oder Kredit fließen.



„Stehen noch am Anfang unserer Reise“



„In dieser Finanzierungsrunde haben wir es geschafft, einige der weltweit führenden Investoren zu gewinnen. Sie bringen die nötigen finanziellen Mittel und Netzwerke mit und ermöglichen uns, über die nächsten Jahre die europäische Bankenlandschaft nachhaltig umzukrempeln“, erklärt Valentin Stalf, Gründer und CEO von Number26.



Bereits jetzt vertrauen 200.000 Kunden in acht europäischen Ländern den Leistungen von Number26, das Startup wurde erst im Jänner 2015 gelauncht. Auf dem Erfolg will man sich aber nicht ausruhen, so Stalf: „Trotz unseres bisherigen großen Erfolges stehen wir noch ganz am Anfang unserer Reise, Millionen Nutzern in ganz Europa besseres mobiles Banking zu bieten – transparent und zu fairen Preisen.“



Maximilian Tayenthal, Gründer und CFO von Number26, sagt zur Finanzierung: „Wir kooperieren mit ausgewählten Partnern, einigen der innovativsten FinTech-Unternehmen der Welt, um unseren Kunden die besten Produkte auf unserer mobilen Plattform mit einem Klick anzubieten. Darüber hinaus haben wir eine sehr gut skalierbare Technologiebasis entwickelt, die auf unserer schlanken Organisationsstruktur aufbaut. Diese Kombination ermöglicht es uns, bessere Produkte zu attraktiven Preisen anzubieten.“



stats