: Österreichische Post übernimmt 60 Prozent ...
 

Österreichische Post übernimmt 60 Prozent der Anteile von Aktionsfinder

-
Screenshot: www.aktionsfinder.at
Screenshot: www.aktionsfinder.at

Das Portal Aktionsfinder vereint aktuelle Werbeprospekte auf einer Seite und bietet einen Überblick aller wesentlichen in Österreich verteilten Prospekte, Aktionen und Angebote. Nun hat sich die Österreichische Post mit 60 Prozent am Unternehmen beteiligt.

Auf dem Portal Aktionsfinder erhalten Konsumenten Informationen zu den wichtigsten Werbeprospekten auf einer Plattform. Mit einer eigenen App für Android und iOS können User standortbezogen nach Prospekten und Aktionen suchen. Die Österreichische Post verkündet nun die Übernahme von 60 Prozent der Anteile von Aktionsfinder.



„Ziel dieser Beteiligung an der digitalen Angebotsplattform Aktionsfinder ist, die Leistungen der Österreichischen Post um die digitalen Möglichkeiten in Verbindung mit dem Kerngeschäft zu erweitern und Synergieeffekte sinnvoll zu nutzen“, so Georg Mündl, Leiter des Geschäftsfeldes Mail Solutions der Österreichischen Post.



Aktionsfinder-Gründer bleiben Geschäftsführer



Die beiden Gründer von Aktionsfinder, Michael Niedermoser und Gerhard Froner, bleiben im Zuge der Übernahme weiterhin Geschäftsführer des Unternehmens und halten jeweils 20 Prozent der Anteile. Jedoch wird seitens der Österreichischen Post Nicole Lendl als dritte Geschäftsführerin tätig sein. Lendl ist derzeit als Leiterin Marketing und Business Development im Geschäftsfeld Mail Solutions bei der Österreichischen Post tätig.



Die M&A-Transaktion und strategische Partnerschaft mit der Österreichischen Post wurde seitens Aktionsfinder von Berend Yntema, AXCIT Capital Partners, begleitet. Die Partner von AXCIT Capital Wien fungierten zusätzlich als Business Angel und Mitgründer der Gesellschaft.



stats