: Österreichische Post: Umsatz- und Ergebnis...
 

Österreichische Post: Umsatz- und Ergebnisanstieg in Q1-Q3 2015

-
Generaldirektor Georg Pölzl (Foto Copyright: Österreichische Post)
Generaldirektor Georg Pölzl (Foto Copyright: Österreichische Post)

Die Österreichische Post konnte mit einem Umsatz von 1.752,3 Millionen Euro in den ersten drei Quartalen 2015 einen Anstieg gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 1,1 Prozent verzeichnen.

Sowohl im Brief- (+0,4 Prozent) als auch Paketbereich (+2,5 Prozent) konnte ein Umsatzplus erwirtschaftet werden. Das Betriebsergebnis (EBIT) der Österreichischen Post lag in den ersten drei Quartalen 2015 mit 135,2 Million Euro um 2,0 Prozent über dem Niveau des Vorjahres.

Im Paketgeschäft ist der Trend zum Online-Shopping für die Österreichische Post spürbar. Gleichzeitig ist in diesem Bereich auch ein verstärkter Wettbewerb bemerkbar. Die Post setzt auf Service, wie Generaldirektor Georg Pölzl betont: „Bereits heute werden 90 Prozent der Pakete beim ersten Zustellversuch an den Empfänger übergeben – diese Top-Quote ist nur dank unserer erfahrenen und gut organisierten Zustellung möglich. Unser Service wurde hier erst kürzlich durch die Samstagszustellung erweitert.“ Bereits rund 175.000 Haushalte verfügen über Post-Empfangsboxen, weiters stehen rund 300 Selbstbedienungszonen und 200 Abholstationen in ganz Österreich zur Verfügung.
stats