: Online-Brillenhändler Mister Spex kommt na...
 

Online-Brillenhändler Mister Spex kommt nach Österreich

-
Brillen mit Sehstärke landen immer häufiger im Online-Warenkorb. Mit einem Partnernetzwerk von 13 Optikern will Mr. Spex sein Multichannel-Konzept nun auch in Österreich etablieren.
Brillen mit Sehstärke landen immer häufiger im Online-Warenkorb. Mit einem Partnernetzwerk von 13 Optikern will Mr. Spex sein Multichannel-Konzept nun auch in Österreich etablieren.

Der deutsche Online-Brillenhändler Mister Spex exportiert sein Multichannel-Konzept nach Österreich.

Für den Start hat sich das Berliner E-Commerce Unternehmen 13 österreichische Partner-Optiker an Bord geholt, die den Online-Kunden Serviceleistungen wie Sehtests direkt vor Ort anbieten sollen – die passende Sehhilfe wird dann vom Kunden im Onlineshop von Mister Spex bestellt. “Mit unserem Multichannel-Modell verbinden wir das Beste aus der Online- und Offline-Welt”, erklärt Dirk Graber, Gründer und Geschäftsführer von Mister Spex, zum Start in Österreich.



Offline-Beratung und Online-Bestellung: Mit einem Partnernetzwerk von 13 heimischen Optikern will Mr. Spex sein Multichannel-Konzept nun auch in Österreich etablieren.


Roland Sauter von Sauter Optik in Salzburg ist einer der 13 Teilnehmer im österreichischen Partnernetzwerk: “Ich finde es gut, dass Mister Spex mit stationären Fachgeschäften zusammenarbeitet und somit eine ganz neuartige Partnerschaft zwischen dem Online- und Offline-Handel schafft. Der Multichannel-Ansatz ist ein innovatives Konzept in der Augenoptikbranche.“ In Deutschland kooperiert Mr. Spex derzeit mit 450 Partner-Optikern, bis Jahresende sollen es 500 sein. Auch das Netzwerk in Österreich soll bis Jahresende um einige weitere Partner-Optiker erweitert werden, so Graber. Neben Deutschland und Österreich ist der Online-Brillenhändler auch in Frankreich, Spanien und Schweden vertreten.



stats