: Online-Handel in Deutschland: 2,4 Mrd. Eur...
 

Online-Handel in Deutschland: 2,4 Mrd. Euro Schaden durch Internetbetrug

-
Foto: bbw Hochschule
Foto: bbw Hochschule

Laut einer Berechnung der bbw Hochschule in Berlin wird sich 2014 der wirtschaftliche Schaden durch Betrug im Internet beim Online-Handel auf 2,4 Milliarden Euro erhöhen. Der Betrug im Online-Einzelhandel ist gegenüber 2010 um 63 Prozent gestiegen.

Wie das Bundeskriminalamt berechnet hat, entstanden in Deutschland Schäden in Höhe von 3,8 Milliarden Euro durch Wirtschaftskriminalität. In 13 Prozent der Fälle wurde dazu das Internet genutzt. Nach einer Berechnung der bbw Hochschule sind diese Zahlen aber zu niedrig angesetzt.



Im Online-Einzelhandel wird im Jahr 2014 nach Angaben des Handelsverbandes Deutschland (HDE) ein Umsatz von 38,7 Milliarden Euro erwartet. Dabei werden durch Betrug im Online-Einzelhandel verursachte Schäden von 1,855 Milliarden Euro erwartet, was eine Steigerung von 63 Prozent gegenüber 2010 bedeutet. Auch im Großhandel wird es laut den Berechnungen der bbw Hochschulen durch Betrug zu Umsatzeinbußen von 0,528 Milliarden Euro kommen. Somit kommt die bbw Hochschule zu einer erwarteten Gesamtschadensumme im Jahr 2014 von 2,383 Milliarden Euro. Dies sind ungefähr 0,159 Prozent des im Jahr 2014 erwarteten Gesamtumsatzes im Gross- und Einzelhandel in Deutschland.



Zu diesem Thema wird es am 4. und 5. Dezember 2014 einen Kongress mit dem Titel “Fokustag Handel und Logistik” im Umspannwek in Berlin geben. Dieser findet in Kooperation mit den Unternehmensverbänden Berlin Brandenburg (UVB) und mit Unterstützung von SAP sowie Qyte statt. Nähere Informationen zum Event finden Sie unter diesem Link.



stats