: Onlineshop GartenXXL expandiert nach Öster...
 

Onlineshop GartenXXL expandiert nach Österreich

-
gartenxxl-oesterreich-gross1
gartenxxl-oesterreich-gross1

Rund 20.000 Gartenprodukte will der Betreiber Tengelmann E-Stores in Österreich mit gartenxxl.at anbieten, Erfolg verspricht man sich durch das Fehlen vergleichbarer Wettbewerber.

Der deutsche Online-Garten-Fachmarkt GartenXXL öffnet seine Pforten in Österreich. Der Betreiber Tengelmann E-Stores rechnet sich hierorts gute Erfolgschancen aus, da es in der Alpenrepublik keine entsprechende Konkurrenz auf diesem Feld gebe: „Bisher gibt es in Österreich keinen vergleichbaren Wettbewerber zu unserem Spezialshop, zudem wächst der Online-Handel in Österreich dynamisch“, sagt Bastian Siebers, Sprecher der Geschäftsführung von Tengelmann E-Stores, zum Markteintritt ins Alpenland. Mit dem Launch von gartenxxl.at in Österreich habe die geplante Internationalisierung des aus Deutschland stammenden Online-Shops für Gartengeräte begonnen. Die in Deutschland bewährte Marketing- und Produktstrategie werde weitgehend übernommen, auch die bestehende multishop-fähige E-Commerce-Plattform wird in das österreichische Angebot integriert, gibt Tengelmann E-Stores bekannt.



Große Sortimentsbreite und -tiefe als USP



Das österreichische Gemüt will GartenXXL mit einer großen Sortimentsbreite und –tiefe erhellen. Ziel sei es, einen Großteil des Sortiments von rund 20.000 Artikeln – darunter Herstellermarken wie etwa Bosch, Kärcher oder Kettler – auch in Österreich verfügbar zu machen. „Damit sind wir aus dem Stand heraus der E-Commerce-Anbieter mit der größten Sortimentsbreite und -tiefe in Österreich“, betont Bastian Siebers. Wie in Deutschland wolle man den Kunden ein vollständiges Gartensortiment bieten und bei bestimmten Produktgruppen wie Rasenmähern, Gartenmöbeln, Gewächs- und Gartenhäusern das umfassendste Angebot am Markt haben.



“Erfolgspotenzial im Alpenland”



Erst kürzlich wurde das 2013 gelaunchte GartenXXL vom Deutschen Institut für Service-Qualität (DISQ) zum Testsieger von zehn Garten-Online-Shops gekürt. Mit dem ersten Schritt zur Internationalisierung in Österreich will man diesen Erfolg fortsetzen – Erfolgspotenzial sei in Österreich jedenfalls vorhanden, so das deutsche Unternehmen. Der Hintergrund: 5,9 Millionen Euro gaben die Österreicher im Jahr 2013 für ihre Online-Käufe aus, Tendenz steigend. Davon 2,9 Millionen Euro auf den heimischen Internet-Einzelhandel, rund 3 Millionen Euro gehen an Onlineshops mit Sitz außerhalb von Österreich.



stats