PayPal: PayPal lässt seine Kunden jetzt auch ...
 
PayPal

PayPal lässt seine Kunden jetzt auch mit Kreditkarte bezahlen

PayPal
© PayPal
© PayPal

In den USA können PayPal-Kunden nun mit der PayPal Cashback Mastercard auch im stationären Handel ihre Rechnung begleichen. Damit wagt das Unternehmen den ersten Schritt ins Offline-Geschäft.

PayPal ist im E-Commerce eine weitverbreitete Zahlungsmethode. Jetzt möchte sich das Unternehmen auch im stationären Handel aufstellen und bringt in Zusammenarbeit mit Mastercard eine Kreditkarte für U.S.-amerikanische Kunden auf den Markt. Die Karte ist darüber hinaus mit einer Cashback-Funktion ausgestattet, sprich: der Kunde bekommt bei jedem Kauf zwei Prozent des Preises zurückerstattet.

Gezahlt kann an allen Mastercard-Akzeptanzstellen. Mit dem Angebot positioniert sich PayPal auch für den stationären Handel, die Kreditkarte steht jedoch nur für PayPal-Mitglieder zur Verfügung. Ein Pluspunkt für die PayPal Cashback Mastercard: Für die Kreditkarte wird keine jährliche Gebühr verrechnet. Herausgegeben wird die Karte von der Synchrony Bank.

„Wir stellen den Kunden eine einfache Möglichkeit zur Verfügung, sich für ihr Shopping belohnen zu lassen. Die PayPal Cashback Mastercard gibt den Konsumenten so einen weiteren Grund, mit PayPal zu bezahlen“, wie Mark Britto, Senior Vice President, Global Credit, PayPal, erklärt.

Mehr Informationen finden sich hier: PayPal Cashback Mastercard
stats