: paysafecard: Jan Marc Külper zukünftig als...
 

paysafecard: Jan Marc Külper zukünftig als Vice President of Business Development tätig

-
Jan Marc Külper, Vice President of Business Development bei paysafecard (Foto: paysafecard)
Jan Marc Külper, Vice President of Business Development bei paysafecard (Foto: paysafecard)

Mit Jan Marc Külper stößt ein erfahrener Mann im Bereich Digital und Social Media zu paysafecard, dem Anbieter für Prepaid-Zahlungsmittel mit Sitz in Wien und Teil der internationalen Skrill Gruppe. Als Vice President of Business Development zeichnet Külper für die zukünftige Entwicklungs- und Expansionsstrategie des Unternehmens verantwortlich.

Jan Marc Külper wird in Zukunft als Vice President of Business Development bei paysafecard agieren. In dieser Funktion ist er bei dem Anbieter für Prepaid-Lösungen für die Entwicklungs- und Expansionsstrategie des Unternehmens verantwortlich. Dazu zählen unter anderem die Analyse bestehender und neuer Märkte, die kontinuierliche Identifikation und Beurteilung von Marktpotenzialen und -trends und die Durchführung von Expansionen in neue Länder, um das dynamische Wachstum des Unternehmens weiter voranzutreiben. „Ich möchte bei paysafecard maßgeblich zur Realisierung der ambitionierten Expansionspläne beitragen“, so Külper über seine neue Position. Ebenso bringt die neue Aufgabe für den Digital-Experten die Verantwortung über den Aufbau eines eigenen Business Development Teams mit sich.

„Mit seinen tiefgehenden Kenntnissen digitaler Anwendungen und globaler Geschäftsmodelle ist Jan Marc Külper ein wahrer Gewinn für uns. Wir haben in ihm die perfekte Besetzung gefunden, um unseren laufenden Wachstumskurs zu forcieren und neue Wege im internationalen Payment-Markt zu beschreiten“, freut sich Udo Müller, Geschäftsführer paysafecard, über die Erweiterung des Teams. Jan Marc Külper verfügt über breit gefächertes Management-Know-how im Bereich Digital und Social Media und war bereits bei Unternehmen wie dem internationalen Medienkonzern Bertelsmann, der Global Digital Business Group bei Sony Music Entertainment und der Online- Plattform Xing tätig. Zuletzt unterstützte er als selbstständiger Online-Berater ein deutsches Verlagshaus bei der digitalen Transformation und diversen Online-Projekten.
stats