: Pfeiffer Handelsgruppe startet österreichw...
 

Pfeiffer Handelsgruppe startet österreichweite Kampagne #ichbinso

-
Screenshot: www.ichbinso.at
Screenshot: www.ichbinso.at

Mit der Lehrlingsoffensive #ichbinso startet die Pfeiffer Handelsgruppe eine österreichweite Aktion, mit der eine Verdoppelung der Lehrlinge auf 400 angestrebt wird. Auf der Onlineplattform www.ichbinso.at sollen Themen aufgegriffen werden, die Jugendliche bewegen, darunter natürlich auch die Frage nach der passenden Ausbildung.

Mit dem Launch der Lehrlingskampagne #ichbinso will die Pfeiffer Handelsgruppe die Anzahl der Lehrlinge im Unternehmen auf 400 verdoppeln. Mit dem Motto “Mein Job. Mein Leben. Mein Web.” will das Unternehmen auf der Plattform www.ichbinso.at vor allem Themen aufgreifen, die Jugendliche bewegen – dies schließt natürlich die Suche nach dem richtigen Beruf mit ein. Neben gesammelten Informationen zum Lehrberuf, Wissen zu Ausbildungs- und Förderungsmöglichkeiten und attraktiven Lehrlings-Angeboten, bietet die Webseite #ichbinso Blogs von Lehrlingen für Lehrlinge sowie nützliche Tipps und Tricks zum Bewerbungsgespräch, Lehre mit Matura oder zur Nutzung von Facebook, Twitter und Co.



“Lehre attraktiver gestalten”



„Mit unserer viralen Initiative #ichbinso möchten wir die Lehre attraktiver gestalten und holen die Jugend von heute über eine digitale Plattform punktgenau ab. Im Vordergrund steht – wie auch schon im Lehrberuf – die Qualität der Inhalte“, erklärt Erich Schönleitner, Holding Geschäftsführer der Pfeiffer Handelsgruppe. Umgesetzt wurde die Kampagne gemeinsam mit der oberösterreichischen Agentur Die jungen Wilden. „Wir freuen uns! Gemeinsam ist es uns gelungen, mit ‚#ichbinso’ ein junges, wildes Projekt ins Leben zu rufen, das sich deutlich von anderen Lehrlingskampagnen abhebt. Dank dem innovativen Unternehmensgeist der Pfeiffer Handelsgruppe konnten wir unsere Ideen und das strategische Gesamtkonzept erfolgreich realisieren – so macht Kreativität Spaß“, sagt Silvia Lackner, Geschäftsführerin der Agentur Die jungen Wilden.



stats