Unibail-Rodamco: Pokémon Go kommt in die SCS ...
 
Unibail-Rodamco

Pokémon Go kommt in die SCS und das Donau Zentrum

Toni Rappersberger
© Toni Rappersberger
© Toni Rappersberger

In Kooperation mit dem Pokémon Go Entwickler Niantic und der The Pokémon Company International werden 58 europäische Einkaufscenter mit 1.000 PokéStops und Gyms ausgestattet.

Die Gewerbeimmobiliengesellschaft Unibail-Rodamco kooperiert mit Niantic, dem Entwickler von Pokémon Go, in Zusammenarbeit mit The Pokémon Company International. Dadurch werden in diesem Winter in 58 europäischen Einkaufszentren, darunter auch die Shopping City Süd (SCS) und das Donau Zentrum, 1.000 PokéStops und Gyms installiert.

„Wir freuen uns über die historische Partnerschaft und Zusammenarbeit mit Niantic und wollen den Besuch in unseren Centern durch deren innovatives Augmented Reality Spiel bereichern“, erklärt Jean-Marie Tritant, Chief Operating Officer von Unibail-Rodamco. „Wir sind bereits bedeutende Partner in Europa und haben erst kürzlich zum Launch von Ingress zusammengearbeitet – Niantics erstem mobilen Multiplayer Realitätsspiel, das im Jahr 2014 vorgestellt wurde. Pokémon Go ist für Unibail-Rodamco ein weiteres Beispiel für den Einsatz innovativer Technologien, um das Kundenerlebnis zu verbessern und soziale Begegnungszonen zu schaffen.“

John Hanke, Chief Executive Officer, Niantic, Inc, sagt zu der Partnerschaft: „Jedes unserer Einkaufszentren in Europa wird eine große Stückzahl an PokéStops und Gyms für Trainer und deren Freunde beherbergen, um eine unterhaltsame und soziale Umgebung zu schaffen.“

© Faruk Pinjo
Faruk Pinjo
© Faruk Pinjo
stats