Refurbed: Grüner Freitag statt Schwarzer Frei...
 
Refurbed

Grüner Freitag statt Schwarzer Freitag

istock
Refurbed plädiert für einen Green Friday.
Refurbed plädiert für einen Green Friday.

Man könnte dem Rabatt-Tag des Jahres auch einen anderen Anstrich geben, findet das österreichische Green-Tech-Unternehmen Refurbed.

Am 29. November bietet Refurbed vollständig erneuerte Markengeräte (v.a. Smartphones) an, die um bis zu 40 Prozent vom Listenpreis günstiger sind, als wenn man sie neu kaufen würde. Diesen Tag vielleicht „Green Friday“ statt „Black Friday“ zu nennen hat mit den aktuellen Koalitionsverhandlungen freilich nichts zu tun. Man will am Black Friday mit von der Partie sein und elektronische Markengeräte, die nach der Erneuerung zu 100 Prozent nachhaltig sind mit einem Preisabschlag und einer kostenlosen Versicherung (ein Monat „refurbed Plus“) anbieten. Jedes Refurbed-Produkt sieht aus wie neu, hat mindestens zwölf Monate Garantie und darf 30 Tage lang kostenlos getestet werden. Zudem wird für jedes verkaufte Gerät ein Baum gepflanzt.

„Ein Europäer besitzt im Durchschnitt 10.000 Dinge, eine afrikanische Familie hingegen nur 200. Konsum um des Konsums Willen kann daher nicht der Weisheit letzter Schluss sein. Wir finden, es ist an der Zeit, auch beim Kauf von Handys, Laptops & Co Verantwortung zu übernehmen. Mit dem ‚Green Friday‘, also dem bewussten Einkaufen von nachhaltigen Produkten, hat es jeder Konsument selbst in der Hand, wie groß sein ökologischer Fußabdruck ausfallen wird“, so der Co-Founder von refurbed, Peter Windischhofer. Das Angebot ist auf refurbed.at ersichtlich.
stats