Ocado: Roboter und Mensch, Hand in Hand
 
Ocado

Roboter und Mensch, Hand in Hand

Ocado
Der Cobot wird dort helfen, wo er die menschliche Arbeitskraft sinnvoll ergänzen kann. © Ocado
Der Cobot wird dort helfen, wo er die menschliche Arbeitskraft sinnvoll ergänzen kann. © Ocado

Mit dem Prototyp Armar-6 hat Ocado Technology gemeinsam mit namhaften Instituten an einem Roboter für das Lager gearbeitet.

Ocado, ein britischer Online-Retailer, hat den Prototyp eines Roboters präsentiert, der künftig Seite an Seite mit menschlichen Mitarbeitern in einem hoch automatisierten Lager des Händlers arbeiten soll. Techniker sollen so bei ihrer Arbeit unterstützt werden. Nicht nur lernt der Roboter durch Beobachten, zusätzlich besitzt er die Fähigkeit, menschliche Eigenschaften zu adaptieren – sowohl wenn es um Präzisionsarbeit als auch Arbeiten geht, die eine bestimmte Kraft erfordern.

Der Roboter Armar-6 ist ein sogenannter „Cobot“ und wurde im Zuge des EU-geförderten „The SecondHands Project“ entwickelt – SecondHands deshalb, da es sich wortwörtlich um ein zweites Paar Hände handeln soll (Graham Deacon von Ocado Technology erklärt dies genauer im unten stehenden Video). Gemeinsam mit dem Karlsruher Institut für Technologie, der École Polytechnique Fédérale de Lausanne, der Universität La Sapienza und dem University College London wurde an dem Roboter gearbeitet.

Wie der Cobot entwickelt wurde, was seine Funktionen sind und welche Aufgaben er übernehmen kann, wird nochmals in diesem Video erklärt.
stats