AllyouneedFresh: Smarter Mülleimer soll im On...
 
AllyouneedFresh

Smarter Mülleimer soll im Onlineshop automatisch nachbestellen

-
Screenshot: www.allyouneedfresh.de
Screenshot: www.allyouneedfresh.de

Wirft der Kunde eine Produktverpackung weg, wird der EAN-Code gescannt und das Produkt in den Warenkorb im Onlineshop gelegt. Der Kunde bestimmt dann den Zeitpunkt der Zustellung.

AllyouneedFresh ist ein Online-Supermarkt der Deutsche Post DHL Group. Das Unternehmen hat einen intelligenten Mülleimer vorgestellt, der gewünschte Produkte automatisch nachbestellt. Wirft der Kunde eine Produktverpackung weg, scannt der Mistkübel den EAN-Code der Verpackung und legt das Produkt sofort in den Warenkorb des Onlineshops von AllyouneedFresh. Dies ist mit mehreren Produkten möglich, der Kunde ordert die Ware zu seinem Wunschtermin. Vor der Bestellung ist es möglich, die Menge des jeweiligen Produkts anzupassen sowie weitere Produkte in den Warenkorb zu legen.

Weiterentwicklung der Idee des intelligenten Kühlschranks
Mit dem smarten Mistkübel will das Unternehmen das Konzept des intelligenten Kühlschranks überarbeiten und verbessern. Nur ein Bruchteil der täglichen Einkäufe findet sich auch im Kühlschrank wieder. Bereits jetzt kann man mit dem Deutsche Post eigenen Messenger SIMSme einkaufen. Mit diesem kopiert man eine digitale Einkaufsliste in eine Nachricht oder tippt Produkte in das Messenger-Feld ein, um dann auf „Senden“ zu drücken. Daraufhin erhält der Kunde einen AllyouneedFresh-Link, um von dort aus die Ware zu bestellen. Auch der AllyouneedFresh Chat-Bot soll per Sprachnachricht den Einkauf einfacher machen. Weiters kündigt AllyouneedFresh an, bald Kunden die Möglichkeit anzubieten, über die Sprachassistenten Google Home und Amazon Alexa ihre Bestellungen tätigen zu können.

Jens Drubel, Gründer und Geschäftsführer von AllyouneedFresh: „In den nächsten fünf Jahren wird das Online-Einkaufen von Lebensmitteln ganz normaler Alltag für uns werden. Dabei werden vollkommen neue Möglichkeiten entstehen, die das Einkaufen immer mehr in den Alltag integrieren. Und durch neue Technologien werden viele weitere Möglichkeiten erst noch geschaffen. Denken Sie nur an „AI“, artificial intelligence; wir werden zukünftig nicht mal mehr ein Smartphone brauchen, um ein paar Artikel in den Warenkorb zu legen. Das wird so einfach und integriert in den Alltag funktionieren. Das macht dann jeder.“

Wie das Konzept des intelligenten Mistkübels funktioniert, wird in diesem Video erklärt:
stats