Spar: Neues Spar-IT-Zentrum
 
Spar

Neues Spar-IT-Zentrum

Spar/Johannes Brunnbauer
Der Spar-ICS Standort in Wien wurde eröffnet. V.l.n.r.: Isabella Oppeneiger (Teamlead Office Management), Andreas Kranabitl (SparICS-Geschäftsführer), Christian Terbou (Head of ICS Business Services), Hannes Leobacher, (Head of ICS Austria)
Der Spar-ICS Standort in Wien wurde eröffnet. V.l.n.r.: Isabella Oppeneiger (Teamlead Office Management), Andreas Kranabitl (SparICS-Geschäftsführer), Christian Terbou (Head of ICS Business Services), Hannes Leobacher, (Head of ICS Austria)

ICS, die IT-Einheit von Spar, hat einen neuen Standort für 20 Mitarbeiter in Wien.

Über 500 IT-Mitarbeiter hat Spar insgesamt, 400 davon sind in Österreich tätig. Um deren wachsendes Aufgabenfeld zu bewältigen, hat die Handelskette bereits 2018 das IT-Kompetenzzentrum in Wernberg (Kärnten) eröffnet. Nun gibt es auch ein Zentrum in der Bundeshauptstadt, von wo aus 20 Mitarbeiter für Projekte rund um Spar, Hervis und Spar European Shopping Centers in Österreich, Norditalien, Slowenien, Tschechien, Ungarn, Kroatien, Rumänien und Bayern tätig sein werden. 

"Wir arbeiten mit hybriden Teams an verschieden Standorten und über Ländergrenzen hinweg. In den vergangenen eineinhalb Jahren haben wir aber gemerkt, dass ein Büro, der Kontakt mit Kolleginnen und Kollegen sowie ein Arbeitsplatz außerhalb der Wohnräume wichtig sind. Daher haben wir uns entschieden, auch einen Standort in Wien aufzubauen", so Andreas Kranabitl, Geschäftsführer der Spar ICS.

Neu ist nicht nur der Standort selbst, sondern auch die Arbeitsmethoden: Vollkommen kabelloser Zugriff auf alle Ressourcen ermöglicht ein einfaches, flexibles und effizientes Arbeiten. Die interaktive, kreative und standortübergreifende Zusammenarbeit der Mitarbeiter wird zusätzlich durch die Verwendung neuester mobiler Videokonferenzsysteme und digitaler Whiteboards unterstützt.

Markus Kaser, als Spar-Vorstand verantwortlich für die IT, zu dem Teil der Spar-Gruppe: "Gemessen an den erfolgreich umgesetzten Projekten sowie den Mitarbeitenden, wäre die ICS als eigenständiges IT-Unternehmen betrachtet, eines der größten 50 IT-Unternehmen in Österreich. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen wesentlich zu diesem Unternehmenserfolg bei und das schätzen wir jeden Tag. Diese Wertschätzung führt mit Sicherheit auch dazu, dass die durchschnittliche Betriebszugehörigkeit eines ICS-IT-Mitarbeitenden bei 10 Jahren liegt. Ein unglaublich toller Wert für die IT-Branche."

stats