Umdasch: Umdasch beteiligt sich an Jingle
 
Umdasch

Umdasch beteiligt sich an Jingle

Umdasch
Entwürfe des #marketplace von Jingle © Umdasch
Entwürfe des #marketplace von Jingle © Umdasch

Jingle ist ein mehrfach ausgezeichnetes Wiener Start-up-Unternehmen, das Händlern hilft, digital sichtbar zu sein.

Im Rahmen des Josef-Umdasch-Forschungspreises hat Umdasch das Potenzial des start-ups Jingle erkannt und sich am Unternehmen beteiligt. Mit diesem (dem Vernehmen nach sechsstelligen) Investment und Vertrauen – und unter Beteiligung der Wirtschaftsagentur Wien – hat Jingle nun nicht nur das notwendige Kapital, sondern vor allem Zugriff auf die nötigen Kompetenzen für die Weiterentwicklung eines Produkts, dass ab Anfang November als kostenlose Betaversion zur Verfügung stehen wird: https://www.jingle.market

Die Digitalisierung ist das große Thema schlechthin im Handel, nicht nur in der Hotellerie oder bei Mobilitätsservices. Es liegt es an den Händlern, sowohl ihre Stores als auch ihre Produkte digital sichtbar zu machen. Deswegen hat Jingle den #marketplace erfunden, um kleinen stationären Retailern und großen Handelsketten digitale Transparenz zu ermöglichen. Auf dem digitalen Marktplatz findet man alle relevanten Informationen zu Produkten und Händlern in der Umgebung. Dies basiert auf einem selbst entwickelten Chatbot-Framework, das die Produkte der umliegenden Händler übersichtlich auf einer Plattform darstellt. Somit können Konsumenten in Zukunft nicht nur über den #marketplace, sondern auch via Whatsapp oder auf sprach-basierten Geräten nach Produkten suchen.
stats