Hausbrot.at: Valentinstag: Hausbrot.at bringt...
 
Hausbrot.at

Valentinstag: Hausbrot.at bringt das Frühstück an die Wohnungstür

Hausbrot.at
© Hausbrot.at
© Hausbrot.at

Kunden können zwischen unterschiedlichen Frühstücks-Varianten wählen, auch Blumen und Sekt können bestellt werden.

Am 14. Februar ist Valentinstag. Wer den Tag ruhig angehen mag und seine(n) Liebsten überraschen will, kann dies mit dem Angebot von Hausbrot.at tun. Der Service der connect724 GmbH beliefert Wien, Mödling, Perchtoldsdorf, Brunn am Gebirge und Leopoldsdorf mit unterschiedlichen Frühstücks-Varianten. Wer es romantisch mag, kann einen Blumenstrauß und Sekt gleich dazu bestellen. Das Valentinsfrühstück kostet inklusive eines kleinen Bouquets 35,90 Euro und besteht aus zwei Semmeln, einem Kornspitz, einem Mohnflesserl, einer Topfengolatsche, einer Darbo-Marmelade (28 g), einem frisch gepressten Orangensaft (0,25 l), einer kleinen Flasche Schlumberger Sparkling Brut (0,2l) sowie einem Blumengruß. Ein gewöhnliches Valentinsfrühstück ist um 12,56 Euro bestellbar und besteht aus Frühstücks-Produkten von Felber und Geier. Wer statt Frühstück ganzheitlich auf Blumen setzen will, kann Sträuße für 26, 36 oder 46 Euro bestellen – diese stammen vom regionalen Partner Bloomerei.

„Wer bis 20.00 Uhr am Vorabend online bei uns bestellt, bekommt sein individuelles Valentinstags-Frühstück völlig stress- und sorgenfrei in den frühen Morgenstunden direkt an die Türe geliefert“, erklärt Hausbrot.at-Marketingleiter Marco Karnthaler den einfachen Bestell-Prozess.

Mehr Informationen sowie weitere Angebote finden Sie unter www.hausbrot.at/valentinstag.
stats