Walmart: E-Commerce-Umsatz wächst um 74 Proze...
 
Walmart

E-Commerce-Umsatz wächst um 74 Prozent

Walmart

Der US-amerikanische Handelsriese Walmart steigert im ersten Quartal 2020 am Heimmarkt seine Online-, Pickup- und Marktplatzumsätze gehörig.

In den 13 Wochen bis zum 1. Mai 2020 - sprich im ersten Quartal des Geschäftsjahrs 2020/21 - erhöhte Walmart seine Umsätze (exkl. Treibstoffverkauf) in den USA gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 10,0 Prozent auf 88,7 Mrd. US-Dollar. Verantwortlich dafür waren gestiegene Absätze in den verschiedensten Kategorien von Lebensmitteln über Verbrauchsartikeln bis hin zu Gesundheitsprodukten. Gleichzeitg gab man bekannt, dass aufgrund der Coronavirus-Pandemie Kosten in der Höhe von rund 900 Mio. US-Dollar im ersten Quartal angefallen sind. Darunter fallen zum Großteil Bonuszahlungen für Mitarbieter und die Anschaffung von Sicherheitsausrüstung (Masken, Handschuhe etc.).

Besonders stark mit einem Plus von 74 Prozent entwickelten sich im ersten Quartal die Zuwächse beim E-Commerce in den USA, wenngleich im Quartalsbericht keine konkrete Umsatzzahl angeführt wird. In diesem Geschäftsfeld fasst Walmart die Umsätze aus den Bereichen Pickup, Lieferservice, walmart.com und Marktplatz zusammen.

Mit der Vorlage der Geschäftszahlen des ersten Quartals kündigte das Unternehmen gleichzeitig an, aufgrund der wachsenden Stärke von walmart.com den Onlinehändler jet.com einzustellen. Walmart hatte die 2014 im Bundesstaat New Jersey gegründete E-Commerce-Firma, die Bekeidung, Haushaltswaren, Lebensmittel etc., über das Internet verkauft, im Jahr 2016 um 3,3 Milliarden US-Dollar erworben.
stats