wogibtswas.at: wogibtswas.at bietet Werbekund...
 
wogibtswas.at

wogibtswas.at bietet Werbekunden Geofencing an

wogibtswas.at
Oliver Olschewski, Geschäftsführer von wogibtwas.at © wogibtswas.at
Oliver Olschewski, Geschäftsführer von wogibtwas.at © wogibtswas.at

Somit kann die Messbarkeit von digitalen Werbeaktivitäten verbessert werden.

Mit wogibtswas.at können Werbekunden nun Dienste mit Geofencing-Daten nutzen. Ein bestimmtes Gebiet, etwa eine Filiale, wird virtuell abgesteckt. Hält sich ein wogibtwas.at App-User mit seinem Android-Smartphone für mindestens fünf Minuten in dieser eingegrenzten Umgebung auf, wird diese Aktivität und der genaue Standort des Users erfasst. Somit kann die Effektivität digitaler Werbemaßnahmen noch genauer überprüft werden. Die Identität des Users erfährt wogibtswas.at dabei nicht.

Die Technologie ist seit Oktober 2016 in der Android-App implementiert und wurde nun in Vollbetrieb genommen. „Digitale Werbung ist ein nachweislich effizienter Weg, Konsumenten ins Geschäft zu bringen. Mit Geofencing heben wir unsere Werbeleistungen auf ein bisher unerreichtes Qualitätsniveau und leisten damit einen weiteren Beitrag zur Unterstützung moderner, zeitgemäßer und messbarer Handels-Werbung“, resümiert Oliver Olschewski, Geschäftsführer von wogibtwas.at.
stats