: Wollcafé Laniato vertreibt seine Produkte ...
 

Wollcafé Laniato vertreibt seine Produkte nun auch online

-
Das Wollcafé Laniato. (Foto Copyright: Laniato/Simone Leonhartsberger)
Das Wollcafé Laniato. (Foto Copyright: Laniato/Simone Leonhartsberger)

Das Café möchte seine Gäste zusammenbringen und die Kommunikation sowie den Austausch bei einer Tasse Kaffee fördern. Kunden können Wolle und Zubehör, ebenso Anleitungen, im Onlineshop erwerben.

Laniato, das Wiener Wollcafé, bedient seine Gäste in gemütlicher Kaffeehausatmosphäre. Die Idee hinter dem Strickwarengeschäft: Vor Ort können Wollprodukte eingekauft werden, im Anschluss direkt im Geschäft bei einer Tasse Kaffee verarbeitet werden. Ab heute, dem 22. September 2016, eröffnet das Wollcafé nun auch seine Pforten im Netz. Unter www.laniato.com können Wolle und Zubehör, genauso wie Anleitungen, online geshoppt werden. Das Angebot richtet sich dabei an Anfänger wie auch Fortgeschrittene. Blog sowie Social-Media-Kanäle sollen zusätzliche Inspiration für die Kunden bringen.



Die Führung des Geschäfts übernimmt praktisch ein Mutter/Tochter-Duo: „Einige unserer Kunden behaupten, dass ein Besuch im Laniato wie ein Kurzurlaub ist. Das war also unsere Messlatte für das Design des Onlineshops“, so Topsy und Paula Thun-Hohenstein.



Das Laniato finden Sie hier:





Topsy & Paula Thun-Hohenstein im Wollcafé. (Foto Copyright: Laniato/Simone Leonhartsberger)
-
Topsy & Paula Thun-Hohenstein im Wollcafé. (Foto Copyright: Laniato/Simone Leonhartsberger)


Grafik: Laniato
-
Grafik: Laniato
stats