: Yipbee darf sich über neuen Investor Kienn...
 

Yipbee darf sich über neuen Investor Kiennast freuen

-
Wollen die weitere Expansion von Yipbee vorantreiben (v.l.n.r.): Alexander Kiennast, die Gründer Umut Kivrak, Christian Nowak und Patrick Pammer, und Julius jun. Kiennast. (Foto Copyright: Reinhard Podolsky)
Wollen die weitere Expansion von Yipbee vorantreiben (v.l.n.r.): Alexander Kiennast, die Gründer Umut Kivrak, Christian Nowak und Patrick Pammer, und Julius jun. Kiennast. (Foto Copyright: Reinhard Podolsky)

Auf yipbee.at können Konsumenten aus derzeit 4.500 Produkten wählen und diese online erwerben.

Die Lieferung erhalten die Kunden innerhalb der nächsten zwei Stunden oder zu einem Wunschtermin an die Haustür geliefert. Nun verkündet das Startup den Einstieg eines neuen Investors: Das Waldviertler Traditionsunternehmen Kiennast investiert in Yipbee, um die weitere Expansion des Startups voranzutreiben.



Derzeit können sich Kunden von Yipbee in Wien beliefern lassen – weitere Städte sind geplant. „Unser Ziel ist es, den oft stressigen Alltag der Menschen zu erleichtern“, erklärt Gründer und Geschäftsführer Umut Kivrak. Die Produkte aus dem Bereich Lebensmittel und Haushalt werden von geschulten Personal Shoppern eingekauft. Yipbee will sich dabei vor allem durch die schnelle Zustellzeit und den persönlichen Kundenservice von Konkurrenten am Markt abheben. Der Mindestbestellwert liegt bei 15 Euro, die Liefergebühr bei 5,99 Euro. Ab einer Bestellung von über 70 Euro ist die Lieferung kostenlos inkludiert. Zugestellt wird Montag bis Sonntag von 9 bis 22 Uhr.



„Wir achten bei der Produktauswahl auf hochwertige Qualität und setzen dabei auf Kooperationen mit besonders guten Supermärkten. Wir freuen uns, dass wir mit Kiennast einen besonders erfahrenen und starken Partner im Lebensmittel-Handel gewinnen konnten“, sagt Kivrak. Auch Julius und Alexander Kiennast, die Geschäftsführer des Familienunternehmens aus Gars am Kamp, zeigen sich über die Zusammenarbeit erfreut: „Yipbee gehört derzeit zu den spannendsten Startups im deutschsprachigen Raum. Im Online-Geschäft von frischen Lebensmitteln sehen wir großes Marktpotential. Yipbees crowd-basierter Ansatz mit einem Netzwerk aus Personal Shoppern ermöglicht zudem ein wirtschaftlich effizientes Geschäftsmodell. Daher unterstützen wir den erfolgreichen Weg und das Wachstum von Yipbee sehr gerne.“



Wie Yipbee funktioniert, können Sie auch in diesem Video sehen:





Yipbee Gründer und Geschäftsführer Umut Kivrak als Personal Shopper beim Einkauf. (Foto Copyright: Reinhard Podolsky)
-
Yipbee Gründer und Geschäftsführer Umut Kivrak als Personal Shopper beim Einkauf. (Foto Copyright: Reinhard Podolsky)
stats