: Zalando.at feiert dreijähriges Bestehen mi...
 

Zalando.at feiert dreijähriges Bestehen mit neuen Services

-

Der Online-Händler bringt zu seinem Jubiläum eine Reihe an Neuigkeiten für Zalando-Kunden auf den Markt. So können diese ab sofort mit der neuen Fotosuche ähnliche Produkte finden oder per Express-Versand schneller ihre Bestellungen erhalten. Außerdem will Zalando.at noch stärker auf die regionalen Unterschiede der Kunden eingehen.

Seit drei Jahren können Österreicher auf Zalando.at ihre Lieblingskleidung und -schuhe von mehr als 1.500 Marken bestellen. Zum Jubiläum bringt der Online-Händler gleichzeitig einige Neuerungen auf den österreichischen Markt. „Pünktlich zum Geburtstag starten wir in Österreich mit dem Test unserer neuen Fotosuche in der Zalando App“, so Dominik Rief, Country Manager Zalando Österreich. Mit der neu integrierten Suchfunktion per Bilderkennung können Nutzer ab sofort mit einem Foto als Vorlage bequem nach ähnlichen Produkten, Farben oder Mustern im Zalando Shop suchen und diese direkt kaufen. „Online Shopping findet längst nicht mehr nur Zuhause statt, sondern immer mehr unterwegs. Mit dem neuen Feature gehen wir noch stärker auf die verschiedenen Bedürfnisse und Situationen ein, in denen Kunden den Shop besuchen“, erklärt Rief. Ist die Fotosuche mittels App für iOS bereits verfügbar, wird die Android-Version in den nächsten Tagen mit den neuesten Updates erscheinen.



Express-Versand für 9,90 Euro



Ebenso gibt es nun die Möglichkeit für österreichische Kunden, per Express-Versand die gewünschten Produkte noch schneller zu erhalten. Diese kann während des Bestellvorgangs im Shop gewählt werden. Der Express-Versand ist gegen eine Gebühr von 9,90 Euro für einen Großteil aller Bestellungen verfügbar. „Mit neuen Angeboten wie den Hermes Pick-up Points oder dem Expressversand entwickeln wir das Einkaufserlebnis permanent weiter und gehen gezielt auf lokale Kundenwünsche und Marktgegebenheiten ein“, wie Rief ausführt.



Regionale Unterschiede



Zalando wird in Zukunft außerdem verstärkt auf die direkte Ansprache der Kunden in ihrem Lebensumfeld eingehen. „Wir sehen zudem unterschiedliches Kaufverhalten innerhalb Österreichs. Während Kunden in den urbanen Regionen über die letzten Jahre eine hohe Affinität zum E-Commerce entwickelt haben, sind Bewohner der ländlichen Regionen noch zurückhaltender“, sagt Rief. Auch hinsichtlich der gekauften Produkte lassen sich regionale Unterschiede feststellen. So finden sich etwa die Schnäppchenjäger mit den meisten Einkäufen über die Zalando Lounge in Kärnten und Osttirol, in Wien, Nordtirol und Vorarlberg werden jedoch die meisten Artikel im Premiumsegment gekauft.



stats